LEV/AC: Neonazis greifen auf dem Rückweg von Demo Linke an

Posted on 8. April 2012 von


LEVERKUSEN/STOLBERG – Die Polizei hat am Samstagabend in Leverkusen einen Zug gestoppt, mit dem Neonazis nach ihrer Demonstration in Stolberg auf dem Heimweg waren. Der Staatsschutz der Kölner Polizei hat Ermittlungen wegen Landfriedensbruch aufgenommen.

„Personen aus dem rechten Spektrum“ hätten in dem Zug „Angehörige aus dem linken Lager“ angegriffen, meldete die Polizei.* Den Angaben zufolge waren in dem Regionalexpress etwa 100 Neonazis sowie zehn „Linke“ auf dem Rückweg aus Stolberg. Bundespolizei und Kölner Polizei hätten starke Kräfte zusammengezogen und die Tatverdächtigen am Bahnhof Leverkusen-Mitte aus dem Zug geholt.

Vor Ort seien die Personalien von 96 Personen festgestellt worden. Sie seien anschließend durch die Bundespolizei in einem Sonderzug nach Essen begleitet worden. Sechs weitere Tatverdächtige, die sich nicht ausweisen konnten, wurden zur Identitätsfeststellung zum Polizeipräsidium in Köln gebracht. (red.)

* http://www.presseportal.de/polizeipresse/meldung/2230952

Advertisements
Posted in: Allgemeines