Browsing All posts tagged under »Verein zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten«

GM: „Europäische Aktion“ gründet „Stützpunkt“

Februar 7, 2014 von

0

OBERBERGISCHER KREIS – Die extrem rechte „Europäische Aktion“ vermeldet die Gründung eines neuen „Stützpunktes“ im Oberbergischen Kreis. Die Organisation, die 2010 von dem Schweizer Holocaustleugner Bernhard Schaub gegründet worden ist, vertritt antisemitische Weltverschwörungsfantasien nach NS-Modell und will „Programme für die Rückwanderung der Fremdkontinentalen“ erstellen. Ihr „Landesleiter“ in Deutschland kommt von der NPD; enge Beziehungen bestehen […]

DO: „Die Rechte“ will am 31. August in Dortmund demonstrieren

Juni 3, 2013 von

0

DORTMUND – Die Neonazi-Partei „Die Rechte“ kündigte knapp einen Monat nach der aus ihrer Sicht erfolgreich verlaufenden Demonstration am 1. Mai den nächsten Aufmarsch in Dortmund an. Dieser soll am 31. August stattfinden. „Gegen Organisationsverbote, NWDO-Verbot aufheben!“ soll das Motto lauten. Offenbar soll hiermit ein zu erwartendes erneutes Verbot einer „Nationalen Antikriegstags“-Demonstration umschifft werden. Derartige […]

BRD: Olaf Rose – Geschichtsklitterer mit einem Faible für NS-Eleganz

März 17, 2012 von

0

HERNE/HERDECKE/BERLIN – Olaf Rose, geboren in Arnsberg, Student in Bochum, als Historiker unter anderem in Herne und Herdecke tätig, will als Kandidat der NPD Bundespräsident werden. Das wird er zwar nicht. „NRW rechtsaußen“ zeichnet aber einige Spuren auf, die er in Nordrhein-Westfalen und anderswo hinterlassen hat. Beate Klarsfeld darf aufatmen. Olaf Rose, der NPD-Kandidat für […]

DO/UN: „Deutsches Reich wieder handlungsfähig machen“

Januar 22, 2012 von

1

DORTMUND – Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten war ein überregional bekannter Antisemit und Holocaustleugner in Dortmund als Referent zu Gast. Eingeladen von der NPD Unna/Hamm und von Neonazis ohne Parteibuch aus der Ruhrgebietsstadt. Zum Jahrestag der Gründung des Deutschen Reichs am 18. Januar 1871 sprach in Dortmund Rigolf Hennig (76) aus Niedersachsen. Niemals zuvor sei das […]

OB: Braune Umweltfreundin referierte bei der NPD

Juli 17, 2011 von

2

OBERHAUSEN – Die Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck war am Freitagabend bei einer Vortragsveranstaltung der Oberhausener NPD zu Gast. Diesmal ging es der ehemaligen stellvertretenden Vorsitzenden des verbotenen „Vereins zur Rehabilitierung der wegen Bestreitens des Holocaust Verfolgten“ (VRBHV) aber offenbar nicht darum, den Völkermord an den europäischen Juden zu leugnen. Statt dessen deutete sie die Geschichte in […]