Browsing All posts tagged under »Thomas Wulff«

HAM: Über 200 Neonazis demonstrierten am “Tag der deutschen Einheit“

Oktober 7, 2014 von

0

HAMM – Knapp über 200 Neonazis versammelten sich am vergangenen Freitag, dem 3. Oktober, im Hammer Norden, um “für nationale Selbstbestimmung” zu demonstrieren. Angemeldet wurde die Demonstration von Sascha Krolzig für die Partei “Die Rechte”. Bereits vor ihrem Verbot versuchte die “Kameradschaft Hamm“ um Krolzig ab 2010, eine jährliche Demonstration im Oktober als weiteren Termin […]

Lesetipp: RednerInnenliste für den 31. August veröffentlicht

Juni 12, 2013 von

0

DORTMUND – Anfang Juni kündigte die Möchtegernpartei „Die Rechte“ einen Aufmarsch für den 31. August in Dortmund an, der offenbar die bisherige „Nationaler Antikriegstags“-Demo des im August 2012 verbotenen „Nationalen Widerstands Dortmund“ am ersten Samstag im September ersetzen soll (nrwrex berichtete). Zwischenzeitlich wurde von Seiten der Demo-OrganisatorInnen um den Dortmunder Dennis Giemsch die RednerInnenliste für […]

Lesetipp: Brauner Tross am 1. Mai in Bonn

Mai 2, 2012 von

0

BONN – Rund 200 Neonazis versammelten sich am gestrigen Dienstag im Bonner Stadtteil Beuel. Der Hamburger NPD-Landesvize und Hauptredner Thomas Wulff verwies auf die angebliche Aktualität des NSDAP-Programms und begrüßte in der Bundesstadt die „jungen Nationalsozialisten in einer jungen nationalsozialistischen Bewegung“. Ein Bericht über die Neonazi-Demonstration und ihre Begleitumstände beim „blick nach rechts“: http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/brauner-tross-am-1-mai

Lesetipp: „Vorbildlicher Kampf“ – Zehn Jahre KAL

Februar 2, 2012 von

0

AACHEN/DÜREN –Sie ist eine der ältesten aktiven Neonazi-„Kameradschaften“ in Deutschland, die „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL). Nach ihrer Lesart wurde sie am 1. Februar 2002 gegründet. Zu diesem zehnjährigen Bestehen gratulieren per Videobotschaft einflussreiche Neonazis: Thomas „Steiner“ Wulff, Axel Reitz, Dieter Riefling, Sven Skoda und Ingo Haller. Mit der militanten KAL-Truppe, deren Verbot immer wieder gefordert […]

HAM: „Am nächsten Laternenpfahl aufhängen“

Oktober 2, 2011 von

10

HAMM – Exakt 287 Neonazis, so hat die Polizei gezählt, nahmen am Samstag an einem Aufmarsch der Szene in Hamm teil. Dies waren zwar rund 50 mehr als im vorigen Jahr bei einer Demo an selber Stelle, aber doch ein paar weniger als von den Veranstaltern erhofft. 301 Teilnehmer habe man gezählt, beteuerten sie. So […]

K: „Parteifreie“ Neonazis erwarten „Verbürgerlichung“ der NPD

Mai 11, 2011 von

0

Köln – Thomas Wulff war wohl das Bundesvorstandsmitglied der NPD, das am ehesten und völlig ungeschminkt eine Traditionslinie zur NSDAP verkörperte. Jetzt ist er zurückgetreten.* Kölner Neonazis, die die NPD wegen einer angeblichen Abkehr vom Nationalsozialismus schon öfters kritisiert haben, vergießen ein paar Krokodilstränen, finden Wulffs Rückzug aber ansonsten „absolut verständlich“. Die Kölner Neonazis erinnern […]

Presseschau: NPD-Vorstandsmitglied Wulff freigesprochen (ergänzt)

November 8, 2010 von

0

Bochum – Für eine Rede bei einer NPD-Demo in Bochum wollte die Staatsanwalt Bochum NPD-Bundesvorstandsmitglied Thomas Wulff ins Gefängnis schicken. Aber das Landgericht sprach Wulff am Montag frei. Das Gericht hatte Zweifel, ob das, was Wulff im Oktober 2008 in Bochum gesagt hatte, strafbar war – und entschied nach dem Grundsatz „Im Zweifel für den […]

Presseschau: Staatsanwalt fordert Haft für NPD-Vorstandsmitglied

Oktober 20, 2010 von

0

Bochum – Im Prozess gegen das NPD-Bundesvorstandsmitglied Thomas Wulff in Bochum hat die Staatsanwaltschaft heute ein Jahr und sechs Monate Haft ohne Bewährung wegen Volksverhetzung gefordert. Verteidiger Wolfram Nahrath (Berlin) forderte einen Freispruch. Dies berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Am 8. November wird das Urteil verkündet. Zum Bericht: http://www.derwesten.de/staedte/bochum/gericht/Staatsanwalt-fordert-Haft-fuer-NPD-Bundesvorstand-id3851112.html

Presseschau: Urteil gegen NPD-Vorstandsmitglied für 20. Oktober erwartet

Oktober 11, 2010 von

0

Bochum – Im Prozess gegen Thomas Wulff, Mitglied im NPD-Bundesvorstand, soll am 20. Oktober ein Urteil gesprochen werden. Am Montag wurden in der Hauptverhandlung am Landgericht Bochum seine zwölf Vorstrafen erörtert. Das WAZ-Internetportal „derwesten.de“ berichtet: http://www.derwesten.de/staedte/bochum/gericht/Urteil-gegen-NPD-Vorstand-fuer-20-Oktober-erwartet-id3819480.html

Presseschau: Bochumer Verfahren gegen NPD-Vorstandsmitglied Wulff wird nicht eingestellt

August 25, 2010 von

0

Bochum – Das Landgericht Bochum hat heute die Einstellung eines Verfahrens gegen den Hamburger Neonazi Thomas Wulff abgelehnt. Wulff muss sich wegen Volksverhetzung in der Ruhrgebietsstadt verantworten. Bei einer NPD-Demonstration im Oktober 2008 habe er in seiner Rede zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufgestachelt, wirft ihm die Anklagevertretung vor. Wulffs Verteidigung hatte am ersten […]