Browsing All posts tagged under »Stefanie Wohlfarth«

Lesetipp: „Pro NRW“-Fraktion in Gelsenkirchen geplatzt

August 23, 2013 von

0

GELSENKIRCHEN – Die rechtspopulistische Partei „pro NRW“ verliert in Gelsenkirchen den Status einer Ratsfraktion; dies berichtet der Informationsdienst „Blick nach Rechts„. Demnach hat Ratsfrau Stefanie Wohlfarth, seit 2009 Mitglied des Stadtrats, die bisher dreiköpfige Fraktion verlassen, ohne ihr Mandat an die Partei zurückzugeben. Für „pro NRW“ ist ihr Austritt aus der Fraktion mit finanziellen Einbußen […]

GE: Doch kein zweites Ausschussmitglied für „pro NRW“

Februar 25, 2012 von

1

GELSENKIRCHEN – Bei der Gelsenkirchener Filiale der rechtspopulistischen Partei „pro NRW“ freute man sich im vorigen November über einen Neuzugang: Elke Neubauer, vormals „Die Linke“ und dann „Bürger-Bündnis-Gelsenkirchen“ (BBG), werde ihr Mandat als sachkundige Bürgerin im Ratsausschuss für Sport und Gesundheit künftig für „pro NRW“ wahrnehmen. Doch daraus wird erst einmal nichts. Vor dem Verwaltungsgericht […]

GE: Neue „pro“-Bescheidenheit

Januar 31, 2012 von

0

GELSENKIRCHEN – Die Gelsenkirchener „pro NRW“-Ratsfraktion hat am Sonntag ihren Neujahrsempfang* durchgeführt – in einem eher bescheidenen Rahmen. Angeblich „über 50 Gäste“ nahmen an dem Treffen teil. Ein von „pro NRW“ veröffentlichtes Foto lässt freilich vermuten, dass die Zahl der Teilnehmer eher bei etwa 30 gelegen hat. Wo die Veranstaltung stattfand, teilte die selbst ernannte […]

GE: Neuer „pro NRW“-Bezirksvorstand Ruhr fast nur aus Gelsenkirchen und Recklinghausen

Dezember 6, 2011 von

0

GELSENKIRCHEN – Bei einem Bezirksparteitag von „pro NRW“ am Sonntag im Schloss Horst in Gelsenkirchen ist der örtliche Stadtrat Kevin Hauer als Vorsitzender der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ im Ruhrgebiet erwartungsgemäß wiedergewählt worden. Wie viele Mitglieder an dem Treffen teilnahmen, teilte die extrem rechte Partei nicht mit; auch über konkrete Abstimmungsergebnisse schwieg sie sich aus. Hauer […]

GE: „Pro NRW“-Familienförderung (ergänzt)

Mai 5, 2011 von

4

Gelsenkirchen – Man kennt die Floskel des „pro NRW“-Vorsitzenden Markus Beisicht aus vielen Reden und Texten: Kommunalpolitik diene vielen Vertretern der „Altparteien“ als „Schlüssel zur Lösung der eigenen sozialen Frage“. Die selbst ernannte „Bürgerbewegung“ will das ändern, sagen zumindest ihre Vertreter. Was dabei zuweilen herauskommt? Kommunalpolitik als Beitrag zur Lösung der sozialen Frage von Rechtspopulisten. […]

NRW: Schein und Sein einer „Bürgerbewegung“

März 20, 2011 von

3

Leverkusen – Glaubt man „pro NRW“, so hat die „Bürgerbewegung“ am Samstag einen Parteitag hinter sich gebracht, wie er nicht besser hätte laufen können. Medienvertreter waren dennoch nicht willkommen. Und das mit Grund. Einen „Parteitag der Geschlossenheit und des Aufbruchs“ hat „pro NRW“ erlebt, „Standing Ovations“ gab es, Parteichef Markus Beisicht erntete „minutenlangen Applaus für […]