Browsing All posts tagged under »Rigolf Hennig«

GM: „Europäische Aktion“ als „Wanderzirkus“

Februar 13, 2014 von

1

GUMMERSBACH – Die „Europäische Aktion“, die 2010 von einem Holocaust-Leugner gegründet wurde und kürzlich einen „Stützpunkt“ im Oberbergischen Kreis gebildet hat (NRW rechtsaußen berichtete), kündigt Aktivitäten in Osteuropa an. Auf ihrem dritten deutschen „Gebietsleitertreffen“ sei das Vorhaben präsentiert worden, mit einem „Wagenkorso … nach Art eines Wanderzirkus“ mehrere „Länder des ehemaligen Ostblocks“ zu bereisen, berichtet […]

GM: „Europäische Aktion“ gründet „Stützpunkt“

Februar 7, 2014 von

0

OBERBERGISCHER KREIS – Die extrem rechte „Europäische Aktion“ vermeldet die Gründung eines neuen „Stützpunktes“ im Oberbergischen Kreis. Die Organisation, die 2010 von dem Schweizer Holocaustleugner Bernhard Schaub gegründet worden ist, vertritt antisemitische Weltverschwörungsfantasien nach NS-Modell und will „Programme für die Rückwanderung der Fremdkontinentalen“ erstellen. Ihr „Landesleiter“ in Deutschland kommt von der NPD; enge Beziehungen bestehen […]

BM: „Die Rechte“ will in Erftstadt gegen Innenminister Jäger demonstrieren (2 Updates)

Mai 28, 2013 von

0

ERFTSTADT (RHEIN-ERFT-KREIS) – Unter dem Motto „Sicherheit für Deutsche – SPD-Verbot jetzt“ will die neonazistische Partei „Die Rechte“ (DR) am Montag, 3. Juni, in Erftstadt-Lechenich eine Kundgebung abhalten. Anlass ist nach Angaben des DR-Kreisverbands Rhein-Erft ein Auftritt des Landesinnenministers Ralf Jäger (SPD), der am Abend in der Aula des Lechenicher Gymnasiums bei einer SPD-Veranstaltung sprechen […]

OB: „Frühjahrstagung“ der revanchistischen „Landsmannschaft Ostpreußen“ – Teil II

März 13, 2013 von

0

OBERHAUSEN – Entschädigungsforderungen deutscher „Vertriebener“ gegen Polen sind Diskussionsthema auf der Frühjahrstagung der „Landsmannschaft Ostpreußen“ NRW am kommenden Samstag in Oberhausen (nrwrex berichtete). Wie aus dem Einladungsschreiben für das Treffen hervorgeht, wird dort der Dortmunder Rechtsanwalt Gerwald Günter Stanko über den Stand der Aktivitäten der „Preußischen Treuhand“ berichten. Die „Preußische Treuhand“ hat zum Ziel, früheres […]

Presseschau: Holocaust-Leugner bei der NPD

Oktober 8, 2012 von

0

UNNA/HAMM – Mit Bernhard Schaub und Rigolf Hennig haben am Wochenende zwei führende Vertreter der „Europäischen Aktion“ (EA) beim NPD-Kreisverband Unna/Hamm referiert. In der EA haben sich Antisemiten aus mehreren europäischen Ländern zusammengeschlossen. Dies berichtet der „blick nach rechts“ mit Verweis auf eine Mitteilung der NPD. Schaub und Hennig hatten eigentlich bei einer für Samstag […]

OB: Duda als NPD-Kreischef wiedergewählt

Februar 25, 2012 von

1

OBERHAUSEN – Die Oberhausener NPD hat ihren langjährigen Kreisvorsitzenden Wolfgang Duda im Amt bestätigt. Über die weiteren Mitglieder des bei einer Mitgliederversammlung gewählten neuen Kreisvorstands machte die Partei wie in früheren Jahren* keine Angaben. Sie wies lediglich darauf hin, dass Duda (Jahrgang 1962) künftig nicht nur einen Stellvertreter, sondern zwei haben wird. Der Vorstand wurde […]

OB: Noch eine Holocaustleugnerin bei der NPD zu Gast

Februar 13, 2012 von

1

OBERHAUSEN – Die Oberhausener NPD mag von ihrer Tradition, Holocaustleugnern und Geschichtsrevisionisten bei Veranstaltungen des Kreisverbandes zu einem Auftritt zu verhelfen, nicht ablassen. Nach der notorischen Holocaustleugnerin Ursula Haverbeck* und dem Neonazi-Barden Frank Rennicke** war am vorigen Freitag Sylvia Stolz, vorgestellt als „Frau Assessor Sylvia Stolz“, bei der NPD der Ruhrgebietsstadt zu Gast. Die 48-jährige […]

DO/UN: „Deutsches Reich wieder handlungsfähig machen“

Januar 22, 2012 von

1

DORTMUND – Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten war ein überregional bekannter Antisemit und Holocaustleugner in Dortmund als Referent zu Gast. Eingeladen von der NPD Unna/Hamm und von Neonazis ohne Parteibuch aus der Ruhrgebietsstadt. Zum Jahrestag der Gründung des Deutschen Reichs am 18. Januar 1871 sprach in Dortmund Rigolf Hennig (76) aus Niedersachsen. Niemals zuvor sei das […]

NRW: Andreas Molau, die „Hochverräter“ vom 20. Juli und die „israelischen Freiluft-KZs“

Dezember 3, 2011 von

0

LEVERKUSEN – Andreas Molau: vom NPD-Saulus zum „rechtsdemokratischen“ Paulus? Das möchte er gerne glauben machen. Für eine ganz andere Vermutung sprechen weit mehr Indizien: Molau, mal als „Publizist“ mal als „Rechts-Intellektueller“ gehandelt, agiert nach seinem Scheitern bei NPD und DVU entsprechend der schlichten Devise „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“. Oder, da die materiellen […]