Browsing All posts tagged under »rechte Gewalt«

K: Prozessauftakt gegen den „Freundeskreis Rade“ musste verschoben werden

September 7, 2013 von

0

KÖLN – Weil sie eine „kriminelle Vereinigung“ gebildet haben sollen, müssen sich acht Männer aus Radevormwald (Oberbergischer Kreis) und Wuppertal vor dem Landgericht Köln verantworten. Unter ihnen ist auch Tobias Ronsdorf, der ehemalige Fraktionsvorsitzende von „pro NRW“ in Radevormwald. Die Anklage bezichtigt sie, Mitglieder des „Freundeskreis Rade“ zu sein. Der Neonazi-Kameradschaft werden zahlreiche Straftaten vorgeworfen, […]

W: Urteile im „Cinemaxx“-Prozess

Juni 23, 2013 von

0

WUPPERTAL – Am Freitag endete vor dem Wuppertaler Jugendschöffengericht der so genannte „Cinemaxx-Prozess“ (nrwrex berichtete). Fünf angeklagte Neonazis wurden wegen eines vor mehr als zweieinhalb Jahren verübten Angriffs auf ein Wuppertaler Kino verurteilt. Dort störte im November 2010 eine zirka 25-köpfige Neonazi-Gruppe die Vorführung eines Films über die lokale Neonazi-Szene. Nachdem die Neonazis von Security-Bediensteten […]

W: Haftstrafen nach Flohmarkt-Überfall

März 17, 2013 von

1

WUPPERTAL – Am 15. März endete vor dem Amtsgericht Wuppertal der Prozess gegen die vier Wuppertaler Neonazis Matthias Drewer, Rene Heuke, Michele Dasberg und Mike Dasberg. Die Angeklagten wurden zu Haftstrafen von zwei Jahren und sechs Monaten bzw. zwei Jahren und zwei Monaten verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sie am 25.September […]

Lesetipp: Versuchter Totschlag: Prozess gegen Neonazis

Januar 18, 2013 von

0

AACHEN/WASSENBERG – Als am 25. September 2010 rund 165 Neonazis mit fremdenfeindlichen Parolen durch Aachen zogen und gegen den Neubau einer Moschee an der Stolberger Straße wetterten, war auch Stefan S. dabei. „Aachen bleibt unsere Stadt“ stand auf Trageschildern, S. versteckte sein Gesicht hinter einer großen Sonnenbrille, mit einem Aufdruck auf seinem T-Shirt wollte er […]

Presseschau: Rassistischer Angriff im Hauptbahnhof

August 7, 2012 von

0

Dortmund –  Eine 20-jährige Schwarze Frau und ihre Begleiterin wurden in der Nacht zum Sonntag im Dortmunder Hauptbahnhof von einem Paar mit Schlägen und Tritten attackiert. Die 20-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Die Polizei   vermutet aufgrund des  „szenetypischen Aussehens“ der TäterInnen und des Tathergangs einen rassistischen Hintergrund. Die Ruhrnachrichten berichteten.

W: Polizei nahm rechte Randalierer fest

August 6, 2012 von

0

Wuppertal – Erneut sind mutmaßliche Neonazis in Wuppertal durch Gewalttätigkeiten aufgefallen. Die Polizei Wuppertal teilte heute mit, dass in der Nacht zu Sonntag drei junge Männer und eine Frau in der Barmer Innenstadt randaliert hätten. Dort war zuvor mit mehreren Hundert TeilnehmerInnen das 29. Wuppertaler Winzerfest gefeiert worden. Nach dem Fest zerschlugen die vier TäterInnen […]