Browsing All posts tagged under »Oidoxie«

DO: Neonazis wollen für ihr „Nationales Zentrum“ demonstrieren

März 3, 2012 von

3

DORTMUND – Dortmund wird nach Lage der Dinge wohl drei größere Neonazi-Demonstrationen in diesem Jahr erleben: neben denen am 1. Mai und am ersten Septemberwochenende eine weitere am Samstag, 31. März. Dass für diesen Tag eine Veranstaltung der Szene angemeldet war, konnte man Dortmunder Medien in den letzten Wochen bereits entnehmen (wir berichteten im Januar). […]

DO: Tiefbraun – und für verbotene Symbole ein Pflaster

September 3, 2011 von

1

DORTMUND – Mehr als 200 Neonazis sind bester Stimmung. Versammlungsleiter Christian Worch fordert sie auf, doch noch einmal kräftig die Fahnen zu schwenken, während die heimische Rechtsrockband „Oidoxie“ auf der Ladefläche eines Lastwagen steht und das vorletzte Lied des Abends anstimmt. Die Kameraden tun wie befohlen, schwenken Schwarz-Weiß-Rot. Zwei von ihnen sind sogar mit ihren […]

DO: Bis zu 300 Neonazis bei „Vorabenddemo mit Live-Musik“ erwartet

September 2, 2011 von

1

DORTMUND – Zwischen 200 und 300 Neonazis werden heute, einen Tag vor dem Aufmarsch zum „Nationalen Antikriegstag“, bei einer „Vorabenddemonstration mit Live-Musik“ in Dortmund erwartet. Starten soll die Demonstration, die bis 21.30 Uhr angemeldet ist, um 18 Uhr am Südbad. Unterwegs ist am Alten Mühlenweg, in der Nähe der Kreuzung Hohe Straße/Saarlandstraße, eine Zwischenkundgebung geplant.* […]

DO: Rechtsrock-Bands sollen im Kreuzviertel spielen

Juli 31, 2011 von

2

DORTMUND – Dortmunder Neonazis planen auch in diesem Jahr am Tag vor ihrem Aufmarsch zum „Nationalen Antikriegstag“ in der Ruhrgebietsstadt eine „Vorabenddemonstration mit Live-Musik“. Stattfinden soll sie diesmal im Kreuzviertel. Die Katharinentreppen am Hauptbahnhof – ansonsten bevorzugter Ort der örtlichen Neonaziszene für kleinere Veranstaltungen – sind in diesem Jahr belegt. Die Gewerkschaft Verdi plant dort […]

DO: Neonazis werben bei NPD-Veranstaltung für „Nationalen Antikriegstag“

Juli 3, 2011 von

1

Dortmund/Niesky – Dortmunder Neonazis haben beim Pressefest der NPD-Parteizeitung „Deutsche Stimme“ (DS) am Wochenende in Sachsen die Werbetrommel für ihren Aufmarsch zum „Nationalen Antikriegstag“ gerührt. Mit einem Infostand waren sie zwei Tage lang auf dem Veranstaltungsgelände in der Nähe von Niesky vertreten. Zu dem Pressefest kamen nach Angaben der Polizei an beiden Tagen insgesamt rund […]

Lesetipp: „Heimattag“ mit Landser-Sänger und Oidoxie – Konkurrenz zum „Nationalen Antikriegstag“?

Mai 12, 2011 von

2

Dortmund – Eine Terminüberschneidung sorgte in der Neonaziszene vor etwas mehr als zwei Monaten für massiven Ärger: Am Tag, wenn die Szene in Dortmund zum „Nationalen Antikriegstag“ auf die Straße gehen will, findet in „Mitteldeutschland“, genauer: in Leinefelde – ein Konzert mit „Landser“-Sänger Michael Regener („Lunikoff“) statt (https://nrwrex.wordpress.com/2011/03/10/do-konkurrenz-fur-neonazi-demo-im-september/). Der Veranstalter, der mehrfach vorbestrafte Thorsten Heise, […]

MI: Ostwestfälischer Neonazi lädt zu Rechtsrockkonzert ein

August 14, 2010 von

2

Minden – Marcus Winter, einer der Führungskader der militanten Neonazis in Ostwestfalen, lädt für Samstag, 21. August, zu einem Konzert ein. Angeblich soll es sich bei der Veranstaltung um eine „private Veranstaltung“ handeln. Tatsächlich wird der Einladungsflyer im Internet verbreitet und per E-Mail herumgeschickt. „Persönliche Einladung für … für die HIER KOMMT DER WINTER Party“, heißt […]

DO: „Viel Feind Viel Ehr“ für „Oidoxie“?

Juli 3, 2010 von

0

Dortmund – Der Versuch der Neonazi-Band „Oidoxie“ und ihrer Ordner- und Unterstützertruppe „Streetfighting Crew“, das eigene Image in der Neonaziszene wieder aufzubessern, ist erst einmal gescheitert. Die „Stellungnahme“, die Crew und Band vor einigen Tagen veröffentlichten*, hat jedenfalls nicht ausgereicht, um ihre Gegner zu beschwichtigen. Und auch eine am Freitagabend nachgeschobene „Anmerkung zur Stellungnahme“ lässt […]

Lesetipp: „Oidoxies“ Sündenkatalog

Juli 3, 2010 von

0

Dortmund – Die Dortmunder Rechtsrock-Band „Oidoxie“ steht in der Neonazi-Szene heftig in der Kritik. Der Gruppe wird unter anderem vorgeworfen, politische Aktivitäten zu boykottieren und zur „Moneymachine“ geworden zu sein. Außerdem wird ihr eine Nähe zum Verfassungsschutz unterstellt. Eine zusammenfassende Darstellung der auf dieser Seite in den letzten Wochen in einzelnen Beiträgen veröffentlichten Informationen findet […]

DO: „Oidoxie“ distanziert sich von Konzertveranstalter

Juni 30, 2010 von

2

Dortmund – Die Dortmunder Neonaziband „Oidoxie“ sowie ihre Ordner- und Unterstützertruppe „Streetfighting Crew“ wollen ihr lädiertes Image in der Szene aufbessern. Mit etwa vierzehntägiger Verspätung veröffentlichten beide eine ursprünglich für Mitte Juni angekündigte Stellungnahme. Es sei richtig, so räumt der Autor „Oidoxie und Crew“ in einem Neonazi-Forum ein, „dass es einen ,KAMERADEN’ in unseren Reihen […]