Browsing All posts tagged under »Norbert Back«

NE: Pro NRW verliert Fraktion in Dormagen

Januar 21, 2013 von

1

DORMAGEN – „Pro NRW“ verfügt nicht länger über eine Fraktion im Stadtrat von Dormagen. Der vormalige Fraktionsvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende Daniel Schöppe erklärte vor wenigen Tagen seinen Austritt aus der Partei. Schöppe will nun mit dem ex-„pro NRW“-Funktionär Norbert Back die Fraktion „Ein Herz für Dormagen“ gründen. Bereits Anfang Januar wurde bekannt, dass der „pro […]

W/MG: Pro NRW wählt neue Bezirksvorstände

Oktober 8, 2012 von

0

WUPPERTAL/MÖNCHENGLADBACH – „Pro NRW“ hat nach eigenen Angaben am Freitag auf zwei Mitgliederversammlungen neue Vorstände für die Bezirke Bergisches Land und Niederrhein gewählt.

NE: Der „pro NRW”-Funktionär und das Neonazi-Portal

April 15, 2012 von

0

DORMAGEN – „Pro NRW“ sei nur in einem Punkt radikal: „nämlich in der Ablehnung des Extremismus von rechts und links“. Markus Beisicht, Chef der selbst ernannten „Bürgerbewegung“, baut diese Floskel regelmäßig in seine öffentlichen Äußerungen ein. Bei einem seiner Parteifreunde scheint die Parole noch nicht wirklich angekommen zu sein – nicht einmal in Wahlkampfzeiten, in […]

Fundsachen (LXXII): Rechtspopulistischer Karrieretipp

April 13, 2012 von

0

„Er wurde zum Schatzmeister gewählt, weil er nicht mehr das Vertrauen der eigenen Leute genießen durfte.“ | Norbert Back, der „pro NRW“-Bezirksvorsitzende am Niederrhein, erklärt in der ihm sehr eigenen „Logik“ am Beispiel des mittlerweile bei der angeblichen „Bürgerbewegung“ ausgetretenen Ex-Schatzmeisters Hans Günter Schönaich*, welche Voraussetzungen man aus seiner Sicht mitbringen muss, um dort in […]

NE: Rechtsterrorismus möchte „keiner gerne haben“ und findet auch „kein Mensch schön“

Dezember 17, 2011 von

0

DORMAGEN – Wer wissen will, wes Geistes Kind – oder besser: Ungeistes Kind – der eine oder andere Funktionär von „pro NRW“ ist, wird zuweilen auf der Internetseite der Dormagener Filiale der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ fündig. Dort plappert Norbert Back, der „pro NRW“-Bezirksvorsitzende am Niederrhein, vor sich hin, wie ihm der Schnabel gewachsen ist. Sehr […]

Fundsachen (LI): Ein seriöser Rechtsdemokrat spricht

Oktober 12, 2011 von

0

„Das was sich in Dormagen Politiker nennt und den Bürger von Dormagen vertreten soll, ist nichts weiter als primitive Primaten. Mit Ausnahmen der BFD manchmal des Zentrums und des Parteilosen Herrn Freitag.“ „Gerade die SPD, die sogenannte Volkspartei die in dieser Woche gerade mal zwischen Rechtsextrem und sonst was unterwegs ist, genau diese Partei spielt […]

Fundsachen (XXXVI): Zahn der Zeit

Juli 18, 2011 von

0

„Ich freue mich, dass wir mit unserer Aktion den ,Zahn der Zeit’ getroffen haben.“ Gewohnt bildmächtig bilanziert der stellvertretende Vorsitzende von „pro NRW“, Kevin Gareth Hauer, der auch als Bezirksvorsitzender im Ruhrgebiet sowie als Kreisvorsitzender in Gelsenkirchen fungiert und dem Stadtrat angehört, den „Landesaktionstag“ seiner Partei gegen die „Euro-Abzocke“. …………………………………………. „Wenn man überlegt dass der Verfassungsschutz […]

NRW: Neue Ämter für „pro“-Funktionäre bei „Kommunalpolitischer Vereinigung“

Juni 15, 2011 von

3

Leverkusen – Jörg Uckermann, stellvertretender Vorsitzender von „pro NRW“, stellvertretender Vorsitzender der „pro Köln“-Ratsfraktion und Beisitzer im „pro Köln“-Vorstand, hat eine weitere Funktion übernommen: Seit Dienstag fungiert er auch als Präsident der neu gegründeten „Kommunalpolitischen Vereinigung der PRO-Bewegung“ (KPV PRO). Die Gründungsversammlung fand nach Angaben von „pro NRW“ in Leverkusen statt, „unter der Beteiligung zahlreicher […]

NRW: Schein und Sein einer „Bürgerbewegung“

März 20, 2011 von

3

Leverkusen – Glaubt man „pro NRW“, so hat die „Bürgerbewegung“ am Samstag einen Parteitag hinter sich gebracht, wie er nicht besser hätte laufen können. Medienvertreter waren dennoch nicht willkommen. Und das mit Grund. Einen „Parteitag der Geschlossenheit und des Aufbruchs“ hat „pro NRW“ erlebt, „Standing Ovations“ gab es, Parteichef Markus Beisicht erntete „minutenlangen Applaus für […]

Fundsachen (XIV): „Polizei von Fremden durchsetzt“

März 12, 2011 von

0

„Das mag auch daran liegen, dass sogar die ,deutsche’ Polizei mittlerweile von Fremden durchsetzt ist.“ Norbert Back, Bezirksvorsitzender von „pro NRW“ am Niederrhein, veröffentlicht einen „Zeugenbericht“, in dem erläutert wird, warum die Polizei in Dormagen unter „lethargischer Gleichgültigkeit leidet, wenn es darum geht, Deutsche vor Ausländergewalt zu schützen“.