Browsing All posts tagged under »Michael Fischer«

NRW: Splitterpartei DP zersplittert weiter

April 30, 2011 von

0

Bochum – Nach seinem Austritt aus der „Deutschen Partei“ blickt deren bisheriger Landesvorsitzender Michael Fischer* auf seine Zeit bei der Splitterpartei zurück – und ist offenbar tief frustriert. Auf der Internetseite des Landesverbandes ist die „Ära“ Fischer in für DP-Verhältnisse rasend schneller Zeit gelöscht worden. Nur noch die knappe Mitteilung, dass als „kommissarischer Landesvorsitzender“ Dirk […]

NRW: Landeschef der „Deutschen Partei“ gibt auf

April 27, 2011 von

1

Bochum – Das Parteienspektrum rechts der Union ist in Nordrhein-Westfalen womöglich um eine Skurrilität ärmer: Michael Fischer, Landesvorsitzender der „Deutschen Partei“ (DP), hat nach eigenen Angaben seine Parteiämter mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Zum 30. April werde er aus der Partei auftreten, kündigte er heute auf der Homepage der DP an. Ausschlaggebend seien „persönliche Gründe“ gewesen, […]

BO: Auch „Deutsche Partei“ für „Ausgemeindung“ von Wattenscheid

Januar 5, 2011 von

0

Bochum – Die NPD in Bochum erhält im Parteienspektrum rechts der Union Konkurrenz vor Ort. Am 2. Januar hat die „Deutsche Partei“ in der Ruhrgebietsstadt einen eigenen Kreisverband gegründet. Ebenso wie der Heimat-Kreisverband des NPD-Landeschefs Claus Cremer („NPD Bochum und Wattenscheid“) trägt der neue DP-Verband einen Doppelnamen („Bochum/Wattenscheid“). Der als Kreisvorsitzender gewählte Michael Fischer, der […]

BO/HER: DP will „Freiheit für Wattenscheid & Wanne-Eickel“

April 7, 2010 von

1

Bochum/Herne – Die „Deutsche Partei“ (DP), die mangels Unterstützungsunterschriften erst ihre Landesliste für die Landtagswahl zurückziehen und dann auch noch auf einen ihrer beiden vorgesehenen Direktkandidaten verzichten musste, hat „20 Punkte für Nordrhein-Westfalen“ vorgeschlagen – ein, wie es im Untertitel heißt „Landtagswahlprogramm der DP für Wahlkreis 109“. Nur dort, im Wahlkreis Bochum III – Herne […]

BO: Bei DP bleibt nur ein Direktkandidat

März 23, 2010 von

1

Bochum – Die „Deutsche Partei“ (DP) wird auch im Landtagswahlkreis 28 Rhein-Sieg-Kreis IV nicht mit einem Direktbewerber auf den Stimmzetteln stehen. Am Ende sei die Zeit zu knapp geworden, um dort die 100 erforderlichen Unterstützungsunterschriften für den als Kandidaten vorgesehenen Dieter Danielzick zu sammeln, teilte die DP am Montagabend mit. Bereits in der vorigen Woche […]

NRW: „Deutsche Partei“ zieht Liste zurück

März 18, 2010 von

2

Bochum – Die „Deutsche Partei“ (DP) hat ihre Landesliste für die NRW-Wahl am 9. Mai zurückgezogen. Ihr Landesvorsitzender Michael Fischer aus Bochum räumte ein, man habe festgestellt, „dass unsere Strukturen in NRW noch nicht dazu geeignet sind einen landesweiten Wahlkampf zu bestreiten“. 1000 Unterstützungsunterschriften hätte die DP bis zum kommenden Montag für die Liste sammeln […]

NRW: DP will durch Wahlteilnahme ihren Parteienstatus erhalten

Februar 1, 2010 von

2

Oer-Erkenschwick – Ganz offen hat Michael Fischer, bisher „kommissarischer Landesbeauftragter“ der „Deutschen Partei“ (DP) für Nordrhein-Westfalen und seit Sonntag deren Landesvorsitzender, erklärt, warum seine rechte Mini-Partei bei der Landtagswahl am 9. Mai auf den Stimmzetteln stehen will: Sie sieht nur so eine Chance, juristisch ihren Status als politische Partei zu erhalten. Durch die Streitigkeiten der […]

NRW: „Deutsche Partei“ meint es ernst

Januar 16, 2010 von

2

Bochum – Die rechte Kleinstpartei DP meint es offenbar ernst: Bei einer Sitzung der Bundesführung und dem NRW-Landesbeauftragten Michael Fischer sei am Donnerstag beschlossen worden, „dass die DP definitiv versuchen wird, an der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 09. Mai 2010 teilzunehmen“, teilte die „Deutsche Partei“ mit. Die DP werde eine Landesliste aufstelle, hieß es; von […]

NRW: Auch „Deutsche Partei“ will am 9. Mai gewählt werden

Januar 13, 2010 von

3

Bochum – Es gehört am ehesten in die Rubrik Kuriositäten: Neben NPD, „Republikanern“ und „pro NRW“ will bei der Landtagswahl am 9. Mai mit der „Deutschen Partei“ (DP) eine weitere extrem rechte Formation antreten. Dies hat jedenfalls ihr Bundesvorstand beschlossen. In den letzten knapp zehn Jahren war die wenige hundert Mitglieder zählende Partei allenfalls aufgefallen, […]