Browsing All posts tagged under »Matthias Faust«

NRW: „Pro“-Sponsor Brinkmann mag die „Junge Freiheit“ nicht mehr lesen

Februar 7, 2010 von

1

Köln – Nachdem das rechte Wochenblatt „Junge Freiheit“ über „pro NRW“-Sponsor Patrik Brinkmann nicht so geschrieben hat, wie der dies gern gesehen bzw. gelesen hätte, geht der schwedisch-deutsche Unternehmer auf Konfliktkurs. Dass „die Kölner Zeitungen“, soweit dies überhaupt möglich ist, seine Finanzkraft unter die Lupe nehmen und dabei auch auf seine Steuerverfahren und Konkurse in […]

Nebenbei: Käpt’n Faust hat wieder niemand was gesagt

Januar 21, 2010 von

1

Köln/Hamburg – DVU-Chef Matthias Faust erinnert immer mehr an den Kapitän eines Kahns, der nicht wahrhaben will, dass sein Pott langsam aber sicher sinkt. Mannschaft und Passagiere sind in den Rettungsbooten oder haben sogar längst auf anderen Schiffen angeheuert, doch dem Käpt’n hat wieder einmal niemand etwas gesagt. Und so kurbelt und kurbelt er am […]

DO: Noch ein Spender für Rechts-„Autonome“

August 21, 2009 von

1

Dortmund – Der Graben zwischen NPD und DVU in Dortmund kann nicht mehr breiter und tiefer werden? Doch, er kann. Gerade einmal ein Vierteljahr ist es her, dass der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer in einem Interview äußerte, auch wenn NPD und DVU in Dortmund getrennt zur Kommunalwahl antreten würden, werde man sich nachher „sicherlich zu einer […]

DO: Die DVU und ihre Neonazi-Kandidaten

Juli 25, 2009 von

4

Dortmund – Glaubt man der Dortmunder NPD, so stammt mehr als die Hälfte der von der DVU nominierten Direktkandidaten für die Stadtratswahl am 30. August „aus dem direkten Umfeld der Neonaziszene“. Außerdem sei ein DVU-Ratskandidat Mitglied der Waffen-SS gewesen. Mit dieser Information wartet die mit der DVU mittlerweile tief zerstrittene NPD Dortmund im extrem rechten […]

BRD: DVU will bei Bundestagswahl gegen NPD antreten

Juli 12, 2009 von

0

München – Der DVU-Vorsitzende Matthias Faust hat am Wochenende angekündigt, seine Partei werde „alle Vorbereitungen zu einem Antritt zur Bundestagswahl in diesem Jahr treffen“. Damit reagierte die DVU auf das Schweigen der NPD zu ihrem vor einer Woche vorgelegten Vorschlag, doch noch zu einer Einigung über ein abgestimmtes Vorgehen bei der Landtagswahl in Brandenburg und […]