Browsing All posts tagged under »Langendreer«

Presseschau: Rechte Täter bleiben frei

Mai 3, 2012 von

0

BOCHUM – Nach einer rechtsextremen Straßenpöbelei in Bochum-Langendreer müssen die Täter nicht ins Gefängnis. Das entschied am Donnerstag das Bochumer Landgericht in einem Berufungsprozess, wie das WAZ-Internetportal „derwesten.de“ berichtet. Die Staatsanwaltschaft hatte wie schon in der ersten Instanz Haftstrafen beantragt, war damit aber auch diesmal nicht durchgekommen. Gegen den Haupttäter sind sieben weitere Anklagen anhängig, […]

Presseschau: Neue Anklage gegen Neonazi in Bochum

März 14, 2012 von

0

BOCHUM – Nach einem offensichtlich politisch motivierten Überfall auf drei Männer in Langendreer hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen zwei 24-jährige Männer aus Bochum und Essen erhoben, meldet die WAZ. Beiden wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, einem zudem das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Einer der 24-Jährigen sei ein Neonazi, dessen Name vielen besorgte Bürgern in Langendreer […]

Presseschau: Staatsschutz identifiziert rechte Gewalttäter

Januar 14, 2012 von

0

BOCHUM – Nach dem brutalen Überfall auf drei junge Männer am 25. September am S-Bahnhof Bochum-Langendreer hat der Staatsschutz der Polizei „mehrere Tatverdächtige ermittelt und identifiziert“, berichtet die WAZ unter Berufung auf einen Sprecher der Bochumer Polizei. Sie würden der rechten Szene angehören und aus Bochum und Essen kommen. Damals hatte eines der Opfer einen […]

Presseschau: Berufung gegen Bochumer Neonazi angekündigt

Dezember 13, 2011 von

0

BOCHUM – Einem bekannten Neonazi (23) aus Bochum-Langendreer droht weiterhin eine Gefängnisstrafe, meldet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Nach seiner Verurteilung zu vier Monaten Haft auf Bewährung und 200 Sozialstunden wegen Nazi-Pöbeleien und „Sieg-Heil“-Rufen auf offener Straße habe die Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt. Berufung legte die Behörde dem Bericht zufolge auch gegen einen 29-Jährigen ein, der im selben […]

Presseschau: Drei Männer wegen Nazi-Pöbeleien verurteilt

Dezember 2, 2011 von

0

BOCHUM – Drei Neonazis sind am Freitag vor dem Bochumer Amtsgericht wegen Neonazi-Pöbeleien verurteilt worden, berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Ein 23-Jähriger aus Langendreer kam mit vier Monaten Haft auf Bewährung und 200 Sozialstunden davon, ein 29-Jähriger mit einer dreimonatigen Bewährungsstrafe. Die Staatsanwältin hatte Haftstrafen ohne Bewährung beantragt. Ein 17-jähriger Angeklagter muss einen sozialen Trainingskurs besuchen. […]

Presseschau: Bochumer Polizei sieht sich kurz vor Fahndungserfolg gegen Neonazis

November 19, 2011 von

0

BOCHUM – Ermittler der Bochumer Polizei sehen sich kurz vor einem Fahndungserfolg gegen die rechtsextremistische Szene im Ruhrgebiet. Berichtet jedenfalls das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Nachdem im Zusammenhang mit einem brutalen Überfall auf eine Gruppe Jugendlicher am S-Bahnhof Langendreer in der Nacht zum 25. September zunächst lediglich ein Neonazi aus der Essener Szene im Fokus der Fahndung […]

BO: Drei Verletzte in Langendreer

September 27, 2011 von

0

BOCHUM – Eine etwa zehnköpfige Gruppe, „die wahrscheinlich dem rechten Spektrum zuzuordnen“ sei, macht die Polizei für eine tätliche Auseinandersetzung in der Nacht zum Sonntag in Bochum-Langendreer verantwortlich. Drei Personen wurden dabei verletzt. Wie die Polizei am Dienstag berichtete*, seien nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen beim Aufeinandertreffen zweier „Personengruppen“ kurz nach 1 Uhr auf […]

Lesetipp: Rechte Hetze in Langendreer

Juni 21, 2011 von

0

Bochum – Seit einigen Monaten sorgen zugezogene Neonazis im Bochumer Osten für Unmut. Vor allem im zentralen Bereich der Alten Bahnhofstraße könne es neuerdings für Linke und Migranten oder solche, die dafür gehalten werden, gefährlich werden, berichtet die „Bochumer Stadt- und Studierendenzeitung“ (bsz). Nazi-Parolen an den Wänden, neonazistische Aufkleber, gewalttätige Übergriffe – mittlerweile traurige Realität […]

BO: 40 Neonazis bei NPD-Kundgebung

Juni 7, 2011 von

1

Bochum – Rund 40 „parteifreie“ Neonazis und NPD-Mitglieder nahmen am Montagabend an einer kurzfristig angemeldeten Kundgebung der NPD am Bochumer Hauptbahnhof teil. Etwas ungewöhnlich für die speziellen Bochumer Verhältnisse: das enge Zusammenwirken der örtlichen NPD mit Rechts-„Autonomen“ aus dem Ruhrgebiet, die unter anderem aus Hamm, Dortmund, Recklinghausen und Essen angereist waren. Die NPD hatte zuletzt […]