Browsing All posts tagged under »Kölner Stadt-Anzeiger«

K: Milde Strafe für Neonazi-Schläger

August 22, 2012 von

0

KÖLN – Mit einem Freispruch und einer Bewährungsstrafe endete bereits am vergangenen Donnerstag vor dem Kölner Landgericht eine Verhandlung gegen einen Neonazi aus der Bonner Region und einen Gesinnungsgenossen aus Köln. Verhandelt wurde ein Vorfall aus dem vergangenen Jahr. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautete auf gefährliche Körperverletzung.

Presseschau: Spur mordender Neonazis reicht bis nach Köln

November 12, 2011 von

0

KÖLN – Offenbar gehen sowohl die Tötung einer Polizistin in Heilbronn als auch die sogenannten Döner-Morde, denen acht Türken und ein Grieche zum Opfer gefallen waren, auf das Konto von Neonazis. Auch mit dem Nagelbombenattentat auf der Keupstraße in Köln 2004 wird das Neonazi-Trio in Verbindung gebracht, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Vor einem Friseurgeschäft hatten […]

Presseschau: E-Mail vom Attentäter an „Christen pro Köln“ (ergänzt)

Juli 28, 2011 von

0

KÖLN – „Nach einer ersten Überprüfung unserer E-Mail Postfächer“ könne sie für die „Bürgerbewegung pro Köln“ festhalten, „dass wir überhaupt keine solche E-Mail erhalten haben“, erklärte deren Fraktionsvorsitzende Judith Wolter am Dienstagabend. Zuvor war eine Vorabmeldung der WAZ bekannt geworden: Der Attentäter von Norwegen, so hieß es dort, habe sein „Manifest“ auch an „pro Köln“ […]

Presseschau: Überfall auf Protest-Camper

Juli 11, 2011 von

0

KÖLN – Die Demonstranten, die seit drei Wochen auf dem Rudolfplatz kampiert haben, sind am Wochenende offenbar von Rechtsradikalen angegriffen worden. Dies berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Am frühen Sonntagmorgen, so berichten Bewohner des Zeltlagers, seien sie von etwa 20 Männern überfallen worden, die dem rechtsradikalen Spektrum zuzuordnen seien. Auch Fußballhooligans sollen unter den Angreifern gewesen […]

Fundsachen (XXXV): „Wie der Express oder der Stadtanzeiger“

Juli 5, 2011 von

0

„Was Pro Köln mit seiner Internetseite gelungen ist, sollte auch in Bonn möglich sein: Wer wissen will, was in der großen Nachbarstadt vor sich geht, kommt gar nicht mehr an den Meldungen von Pro Köln vorbei. Sie sind ein so wesentlicher Bestandteil der Kölner Medienlandschaft geworden wie der Express oder der Stadtanzeiger aus dem Hause […]

GE: Kein „Koscherstempel“ für „pro NRW“

April 4, 2011 von

1

Gelsenkirchen – Zu einer „deutsch-israelischen Konferenz“ lädt die „Pro-Bewegung“ am heutigen Montag ins Schloss Horst nach Gelsenkirchen ein. Vorgesehen ist auch eine Pressekonferenz. Doch allzu viel Öffentlichkeit ist nicht die Sache der selbst ernannten „Bürgerbewegung“. Autoren, die auch für „NRW rechtsaußen“ schreiben, erhielten parteioffiziell eine Ausladung. Man lehne „aus grundsätzlichen Erwägungen eine Zusammenarbeit mit dermaßen […]

Presseschau: Stadt Köln zeigt „pro“-Ratsmitglied Uckermann an

Oktober 23, 2010 von

0

Köln – Die Kölner Stadtverwaltung hat den „pro“-Stadtrat Jörg Uckermann wegen des Verdachts des Betruges, des versuchten Betruges sowie der Abgabe falscher eidesstattlicher Erklärungen angezeigt. Die berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Der „pro Köln“-Politiker soll sich von Mai 2005 bis in dieses Jahr öffentliche Gelder erschlichen haben. Uckermann, der die Vorwürfe bestreite, habe den Verdacht auf […]

Presseschau: Neonazis täuschen Kneipenwirt

Oktober 16, 2010 von

0

Köln – „Sieg Heil“ und andere Parolen schallten am vorigen Freitagabend über die Iltisstraße in Köln: In einem dortigen Lokal hatten 50 bis 60 Neonazis eine Versammlung abgehalten. Der Wirt fühle sich getäuscht und kämpfe nun um seinen guten Ruf, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Und manche Anwohner verstünden nicht, warum die Streifenbeamten die mutmaßlichen Volksverhetzer […]