Browsing All posts tagged under »Koblenz«

Presseschau: Extreme Rechte im Raum BN/KO/EU weiter aktiv

März 18, 2014 von

0

BONN/KOBLENZ/EU – „Lange Zeit schien es so, als spiele die Neonazi-Szene im Raum Bonn-Koblenz-Euskirchen keine große Rolle mehr“, heißt es in einem aktuellen Artikel des Bonner „Generalanzeigers“ (GA). „Doch Anfang November 2013“ habe „die Attacke beim Musikfest Night Groove in Euskirchen“ gezeigt, „dass die Neonazis nach wie vor aktiv sind“. Zum Artikel geht es hier.

Lesetipp: Prozess gegen „Aktionsbüro Mittelrhein“ und Naziaufmarsch am 15. März 2014

Januar 13, 2014 von

0

KOBLENZ – Der Prozess gegen die Mitglieder und Unterstützer des „Aktionsbüro Mittelrhein“ zählt nun knapp 100 Prozesstage. Ein Ende ist nicht in Sicht. Erste Urteile wurden aber bereits gesprochen und die letzten Inhaftierten – unter ihnen auch der Düsseldorfer Sven Skoda – aus der Haft entlassen. Für den 15. März planen Neonazis einen Aufmarsch in […]

KO: Letzte Angeklagte im ABM-Prozess werden entlassen

Januar 7, 2014 von

0

KOBLENZ – Die letzten sieben der anfangs 24 inhaftierten Angeklagten im Koblenzer Strafverfahren gegen Mitglieder und Unterstützer des „Aktionsbüros Mittelrhein“  seien heute nach 22-monatiger U-Haft entlassen worden. Dies melden mehrere neonazistische Gruppierungen im Internet, unter ihnen der Dortmunder Kreisverband der „Die Rechte“. „Die Rechte“ Düsseldorf/Mettmann/Solingen postete hingegen gegen 15 Uhr, dass „alle 7 Kameraden vom […]

SU: „NPD-Flaggschiff“ in Siegburg

August 23, 2013 von

1

SIEGBURG – Als letzte Station in NRW machte das „NPD-Flaggschiff“ gestern Halt in Siegburg. Insgesamt 14 NPD-AnhängerInnen waren am Morgen in die Stadt im Rhein-Sieg-Kreis gekommen. Knapp 100 GegendemonstrantInnen erwarteten sie dort bereits an den weiträumig aufgestellten Absperrgittern der Polizei. Die Kundgebung verlief friedlich, doch unter lautem Protest. Abgesehen von wenigen personellen Änderungen glich der […]

W: Prozess wegen Cinemaxx-Überfall hat begonnen

Juni 13, 2013 von

0

WUPPERTAL – Vorgestern begann vor dem Jugendschöffengericht Wuppertal der Prozess gegen sechs Neonazis, die vor zweieinhalb Jahren an einem Angriff auf eine Filmvorführung im „Cinemaxx Kino Wuppertal“ beteiligt gewesen sein sollen (nrw rex berichtete). Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen deshalb Landfriedensbruch vor. Den ersten Prozesstag verfolgten auch rund 15 mehrheitlich aus Wuppertal stammende Neonazis.

NRW: „Die Rechte“ stellt Europawahl-Liste auf

Mai 24, 2013 von

0

NRW –  Die neonazistische Partei „Die Rechte“ hat am Samstag ihren 3. Bundesparteitag abgehalten und eine Liste für die Europawahl 2014  aufgestellt. „Spitzenkandidat“ wurde der in Untersuchungshaft sitzende Düsseldorfer Sven Skoda. Ihm wird vorgeworfen, für die kriminelle Vereinigung „Aktionsbüro Mittelrhein“ aktiv gewesen zu sein. Auf dem Listenplatz 2 folgt der DR-Parteivorsitzende Christian Worch. Der DR-Kreisverband […]

AC/MG/D: Neonazistische Rheinland-Tour mit Problemen

März 17, 2013 von

4

AACHEN/MÖNCHENGLADBACH/DÜSSELDORF – Zu einer „Kundgebungstour durchs Rheinland“ waren am Samstag um die 100 Neonazis aufgebrochen, um gegen ihre angebliche „staatliche Verfolgung“ und für „die Freilassung unserer Gefangenen“ zu demonstrieren. Bezug genommen wurde hierbei insbesondere auf das laufende Strafverfahren in Koblenz, bei dem 26 Neonazis angeklagt sind, von denen aktuell noch sieben in Untersuchungshaft sitzen. Erwartungsgemäß […]