Browsing All posts tagged under »Junge Landsmannschaft Ostdeutschland«

D: „Die Rechte“ plant für den 26. Mai Schlageter-Gedenken (2 Updates)

Mai 24, 2013 von

3

DÜSSELDORF – Anlässlich des 90. Todestages des wegen Sabotage und Anschlägen gegen die französischen Truppen am 26. Mai 1923 in Düsseldorf hingerichteten Freikorpsangehörigen Albert Leo Schlageter hat die Möchtegernpartei „Die Rechte“ nach Informationen von NRW rechtsaußen für den übermorgigen Sonntag ab 14 Uhr eine Kundgebung auf dem Reeserplatz im Düsseldorfer Stadtteil Golzheim angemeldet. Eine öffentliche […]

BI: Burschenschaft kündigt rechtes „Medienseminar“ an

April 24, 2013 von

1

BIELEFELD – Die „Burschenschaft Normannia-Nibelungen zu Bielefeld“ lädt für Ende dieser Woche zu einem „Medienseminar“ mit einem Redakteur einer deutschnationalen Wochenzeitung aus Österreich ein. Das Seminar soll laut einem Facebook-Eintrag der „Normannia-Nibelungen“ am 27. und 28. April stattfinden; es wird von Jan Ackermeier geleitet, einem Alten Herrn der Burschenschaft. Ackermeier ist Chef vom Dienst der […]

BI: Achte „Ideenwerkstatt“ der „Burschenschaft Normannia-Nibelungen zu Bielefeld“

November 13, 2012 von

1

BIELEFELD – Auf mehreren Rechtsaußen-Portalen im Internet wirbt die „Burschenschaft Normannia-Nibelungen zu Bielefeld“ für ihre nächste „Ideenwerkstatt“ vom 23. bis zum 25. November. Die „Normannia-Nibelungen“ gehört im politischen Spektrum des ohnehin schon rechtslastigen Dachverbandes „Deutsche Burschenschaft“ (DB) zum ultrarechten Flügel. Diese politische Ausrichtung zeigt sich nicht nur an den jahrelangen regen Aktivitäten eines ihrer Mitglieder, […]

D: Russlanddeutsche Kontakte in die extreme Rechte

Juli 30, 2012 von

0

Düsseldorf – Die russlanddeutsche Clique, die für den 4. August zu einer Kundgebung vor dem Landtag in Düsseldorf aufruft, baut ihr Kontaktnetz in der extremen Rechten in Deutschland und Europa aus. Haben ihre Protagonisten in den letzten Jahren vor allem eng mit der NPD kooperiert und sich mit russischen Neonazis ausgetauscht, so stärken sie nun […]

BI: „Ideenwerkstatt“ bei Burschenschaft – Erste Referentin sagte ab

November 3, 2011 von

1

BIELEFELD – Die extrem rechte Bielefelder Burschenschaft „Normannia-Nibelungen“ organisiert am Wochenende ihre siebte „Ideenwerkstatt“ unter dem Titel „Völkerwanderungen im 21. Jahrhundert – Fluch oder Segen für Europa?“ Ein Teil der angekündigten Referenten verbreite rassistische Inhalte, meint ein Bielefelder „Bündnis gegen die Ideenwerkstatt“ (BGDI). Eine der vorgesehenen Referentinnen, Sylvia Flückiger-Bäni, bis vor drei Jahren Vizepräsidentin der […]

Presseschau: Heinrich-Heine-Gesellschaft will Rechtsextremen loswerden

Mai 13, 2011 von

0

Düsseldorf – Die Düsseldorfer Heinrich-Heine-Gesellschaft lässt derzeit prüfen, wie sie ein extrem rechtes Mitglied wieder los wird. Dies berichtet die Rheinische Post. Seit wann Björn Clemens, einst stellvertretender Vorsitzender der „Republikaner“ und inzwischen Funktionär der „Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland“ (JLO), bereits Mitglied der literarischen Gesellschaft sei, ist dem Bericht zufolge nicht bekannt. Die JLO veranstaltet alljährlich […]

DO: Sächsische Neonazis warben für Dresden-Aufmärsche

Februar 7, 2011 von

0

Dortmund – Sächsische Neonazis rührten am Samstag in Nordrhein-Westfalen die Werbetrommel für eine Teilnahme an den Aufmärschen, die am 13. und 19. Februar in Dresden stattfinden sollen. Nach Neonaziangaben nahmen rund 100 Besucher an der „Informations- und Mobilisierungsveranstaltung“ in Dortmund teil. Dies war das letzte der Vorbereitungstreffen, die in den zurückliegenden Wochen bundesweit stattfanden. In […]

Lesetipp: „Urdeutsche Weihnachten“

November 30, 2010 von

0

Bad Honnef – Der „Kyffhäuser-Faksimile-Verlag“ mit Sitz im hessischen Mengerskirchen lädt „liebe Nationalgesinnte“ am 10. und 11. Dezember zu einem „Nationalen Weihnachtsfest“ ins Hotel „Domblick“ in Bad Honnef (Rhein-Sieg-Kreis) ein. Gefeiert werden sollen „urdeutsche Weihnachten“, unter anderem mit Reinhold Oberlercher, dem Mitbegründer des extrem rechten Theoriezirkels „Deutsches Kolleg“, und Björn Clemens aus Düsseldorf, dem ehemaligen […]

D: Björn Clemens und die „straßenschlachtähnlichen Auseinandersetzungen“

April 8, 2010 von

0

Düsseldorf – Wenn es zukünftig bei Neonazi-Demos „zunehmend zu straßenschlachtähnlichen Auseinandersetzungen“ kommen sollte, liegt die Alleinschuld beim Staat. Das meint Björn Clemens, Rechtsanwalt aus Düsseldorf und stellvertretender Vorsitzender der „Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland“, in einem Interview mit der NPD-Parteizeitung „Deutsche Stimme“ (DS). Dass der Dresdner Aufmarsch der „Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland“ (JLO) Mitte Februar keinen Meter voran […]

DN: Ingo Hallers NPD hätte es gern militanter

Februar 16, 2010 von

1

Düren – Während NPD-Gliederungen im Zusammenhang mit Demonstrationen zumeist auf ein gesetzestreues Auftreten Wert legen, hätte es ihr Dürener Kreisverband gerne militanter. In einem nur mit „NPD Düren“ unterzeichneten Text auf der Homepage des Kreisverbandes geht es um den am Samstag in Dresden gescheiterten Neonazi-Aufmarsch. Darin wird den Veranstaltern von der Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland (JLO) […]