Browsing All posts tagged under »Erwin Kemna«

Presseschau: Untreuer Kassenwart

Januar 4, 2013 von

2

MÜNSTER – Erwin Kemna, der ehemalige Schatzmeister der NPD, muss sich ab dem 14. Januar erneut vor dem Landgericht Münster verantworten, berichtet der Blick nach Rechts. Kemna soll dem Bundestag für die Jahre 2002 bis 2006 fünf Rechenschaftsberichte vorgelegt haben, in denen wahrheitswidrig überhöhte Einnahmen der Partei aus Mitgliedsbeiträgen angegeben waren. Dadurch kassierte die NPD […]

K/WF: Andreas Molau kapituliert

Juli 30, 2012 von

1

Köln/Landkreis Wolfenbüttel – „Und so einer wollte mal NPD-Vorsitzender werden! Gut, dass ‚uns Udo‘ das 2009 zusammen mit Kameraden Rieger verhindert hat“, kommentierte ein Diskutant im neonazistischen Internetportal „Altermedia“ den am Wochenende bekannt gewordenen „Ausstieg“ von Andreas Molau (WF), zuletzt Parteivorstandsmitglied von „pro NRW“ und 2009 mit Udo Voigt konkurrierender NPD-Funktionär.

Presseschau: NPD NRW obdachlos?

Juli 10, 2012 von

2

Bochum – Jahrzehntelang konnte die nordrhein-westfälische NPD von ihrer Landesgeschäftsstelle in Bochum-Wattenscheid aus walten. Damit ist jetzt Schluss. Nach dem Wechsel des Eigentümers folgte die Kündigung des Mietvertrages, Landesvorsitzender Claus Cremer und seine immer weniger werdenden Getreuen mussten also Kisten packen. Zwischenzeitlich ist der Auszug erfolgt. Über die eventuelle Anmietung neuer Räumlichkeiten schweigt die  Partei. […]

NRW: NPD muss sich neue Räume suchen

November 24, 2011 von

1

BOCHUM – Die nordrhein-westfälische NPD muss sich neue Räume für ihre Landesgeschäftsstelle suchen. Das Gebäude im Bochumer Stadtteil Wattenscheid, in dem der Landesverband der Partei in den letzten rund zehn Jahren logierte, kam heute Vormittag unter den Hammer. Bei einer Zwangsversteigerung am Amtsgericht Bochum gab eine Essener Immobilienfirma das höchste Gebot ab. 79.000 Euro blättert […]

UN/HAM: Ein NPD-Funktionär, sein Parteichef und die öffentlichen Klos

November 5, 2011 von

3

UNNA – Hans-Jochen Voß legt sich in diesen Tagen im Internet für seinen umstrittenen Parteivorsitzenden Udo Voigt mächtig ins Zeug – und verrennt sich dabei gelegentlich selbst nach NPD-Maßstäben. Rein optisch ist Hans-Jochen Voß (63) alles andere als eine schillernde Erscheinung. (Partei-)Bürokratenhaft wirkt sein Auftreten. Auch wer die Gelegenheit hat, ihn reden zu hören – […]

BO: Zweiter Zwangsversteigerungstermin für NPD-Geschäftsstelle

Oktober 27, 2011 von

1

BOCHUM – Für den 24. November um 10 Uhr hat das Amtsgericht Bochum einen neuen Termin für die Zwangsversteigerung der Immobilie angesetzt, in der in Wattenscheid die NPD-Landesgeschäftsstelle untergebracht ist. Wie berichtet, war beim ersten Termin im Juli das erforderliche Mindestgebot von 50 Prozent des Verkehrswertes nicht erreicht worden. Dieser Verkehrswert war in einem Gutachten […]

Lesetipp: NPD-Zentrale wird zwangsversteigert

April 29, 2011 von

0

Bochum – Muss sich die nordrhein-westfälische NPD über kurz oder lang ein neues Domizil für ihre Landesgeschäftsstelle suchen? Das Gebäude in Bochum-Wattenscheid, in dem Landeschef Claus Cremer seinen Schreibtisch stehen hat, soll jedenfalls Mitte Juli zwangsversteigert werden. Über die Hintergründe berichtet der „blick nach rechts“: http://www.bnr.de/content/spaetfolge-des-finanzskandals

UN/HAM: NPD-Voß macht weiter

Juli 24, 2010 von

1

Unna – Hans-Joachim Voß, Jahrgang 1948 und Versicherungsmakler von Beruf, bleibt offenbar Vorsitzender des NPD-Kreisverbands Unna/Hamm. In einer kurzen, nur zwei Sätze umfassenden Mitteilung der NPD über die Jahreshauptversammlung des Kreisverbands werden zwar die neu gewählten Vorstandsmitglieder nicht namentlich genannt. Allerdings heißt es, der alte Vorstand sei im Wesentlichen bestätigt worden. Lediglich „in einigen Positionen“ […]

MS: Neue Anklage gegen Ex-NPD-Schatzmeister

Dezember 21, 2009 von

0

Münster – Wegen des Verdachts des Betruges und des Verstoßes gegen das Parteiengesetz hat die Staatsanwaltschaft Münster erneut Anklage gegen den ehemaligen Schatzmeister der NPD, Erwin Kemna aus Ladbergen, erhoben. Überprüft hatten Experten des Landeskriminalamtes in Düsseldorf die Rechenschaftsberichte der NPD für die Jahren 2002 bis 2006. „Die Ermittlungen haben ergeben, dass in allen Rechenschaftsberichten […]

Presseschau: Neuer Spendenskandal bei der NPD

November 7, 2009 von

0

Berlin/Münster – Ein neuer Parteispenden-Skandal erwischt die NPD eine Woche nach dem Tod ihres stellvertretenden Vorsitzenden und Finanziers Jürgen Rieger zu einem für sie äußerst ungünstigen Zeitpunkt. Ihr drohen Strafzahlungen in Höhe von 1,7 Millionen Euro. Die Staatsanwaltschaft Münster ermittelt. Der Spiegel berichtet über die Hintergründe: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,659887,00.html