Browsing All posts tagged under »Dennis Giemsch«

DO: Neonazistische Kundgebungen am 23. Dezember

Dezember 17, 2012 von

0

DORTMUND – „Drei Kundgebungen bei Dortmunder Politikern!“ kündigt der Dortmunder Kreisverband der Partei „Die Rechte“ um Dennis Giemsch und Siegfried Borchardt für den 23. Dezember an. „In räumlicher Nähe“ der Wohnsitze von Oberbürgermeister Ullrich Sierau, NRW-Minister Guntram Schneider (beide SPD) sowie Daniela Schneckenburger (MdL NRW, Die Grünen) wollen die Neonazis gegen eine angebliche „gutmenschliche Politik, […]

DO/HAM/MH/BM/MS: „Die Rechte“ gründet Kreis- und Bezirksverbände in NRW

Oktober 29, 2012 von

5

DORTMUND/HAMM/MÜLHEIM/RHEIN-ERFT-KREIS/MÜNSTERLAND – Schritt für Schritt baut die Worch-Partei „Die Rechte“ seit den Verboten mehrerer „Freier Kameradschaften“ in NRW ihre Stukturen aus. Am vorgestrigen Samstag wurden mehrere Kreisverbände und ein Bezirksverband offiziell gegründet.

Lesetipp: „Parteifreie“ jetzt für „Die Rechte“ aktiv?

Oktober 15, 2012 von

0

NRW – Gerade einmal drei Wochen nach dem Verbot des “Nationalen Widerstands Dortmund” (NWDO) präsentierte sich ein Dortmunder Ableger der extrem rechten Mini-Partei “Die Rechte” (siehe hier). Auch ein Landesverband der Partei wurde gegründet, Landesvorsitzender wurde der ehemalige NWDO-Führer Dennis Giemsch, der jetzt auch als Beisitzer im Parteivorstand fungiert. Zwischenzeitlich präsentiert die Partei auch Strukturen […]

DO: Update zum Verbot des „Nationalen Antikriegstages“

August 30, 2012 von

0

DORTMUND/MÜNSTER – Das Oberverwaltungsgericht Münster hat heute das Demonstrationsverbot des Polizeipräsidiums Dortmund für die am 31. August und 1. September in Dortmund geplanten neonazistischen Aktionen in Dortmund bestätigt. Damit schloss es sich der gestrigen Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Gelsenkirchen an.

DO: Update zum Verbot des NW Dortmund und der KS Hamm

August 23, 2012 von

2

DORTMUND – Insgesamt 96 Objekte seien heute früh im Zusammenhang mit dem Verbot der zu „Vereinen“ erklärten Gruppierungen „Nationaler Widerstand Dortmund“ und der „Kameradschaft Hamm“ durchsucht worden. Dies teilte die Dortmunder Polizei heute Nachmittag in einer Pressekonferenz mit. Durch das systematische Durchleuchten der neonazistischen Szene habe man „wesentlich dazu beigetragen“, die Verbote zu ermöglichen.

DO: Zoff in der NPD um die Neuwahl des Stadtrats und den Umgang mit den „Freien Kräften“

Mai 28, 2012 von

2

DORTMUND – Die Wahl zum Dortmunder Stadtrat aus dem Jahr 2009 muss wiederholt werden. Die lokale NPD macht sich nun große Hoffnungen, ihr Ergebnis (0,9 %, 1 Mandat) verbessern zu können und in Fraktionsstärke in den Rat einzuziehen. Da die Wahl, die auf den 26. August terminiert ist, eine Wiederholungs- und keine Neuwahl ist, können […]

Fundsachen (LXVII): Beisichts Mann für Organisatorisches

März 20, 2012 von

1

„Wir sind eine junge, dynamische und basisdemokratische Formation, die immer mehr Anhänger auch in nicht typischer Weise konservativen Milieus gewinnt“, | meint der „pro NRW“-Chef Markus Beisicht. Wer wollte dem angehängten Nebensatz widersprechen? Aus einem „in nicht typischer Weise konservativen Milieu“ kommt zum Beispiel auch Andre Hüsgen, inzwischen Mitarbeiter der Leverkusener Ratsfraktion von Beisichts extrem […]

DO/BN: Neonazi-Demo zum 1. Mai nun in Bonn – Dortmund abgesagt

März 9, 2012 von

0

DORTMUND/BONN – Die Anmeldung für eine Neonazi-Demonstration am 1. Mai in Dortmund ist zurückgezogen worden. Stattdessen will die Szene nach Informationen des „blick nach rechts“ offenbar in Bonn aufmarschieren. Die Dortmunder Polizei bestätigte heute Informationen des DGB über die Absage der aus dem Spektrum der „Autonomen Nationalisten“ angemeldeten Demonstration. Gründe für die Absage hat Dennis […]

DO: Tiefbraun – und für verbotene Symbole ein Pflaster

September 3, 2011 von

1

DORTMUND – Mehr als 200 Neonazis sind bester Stimmung. Versammlungsleiter Christian Worch fordert sie auf, doch noch einmal kräftig die Fahnen zu schwenken, während die heimische Rechtsrockband „Oidoxie“ auf der Ladefläche eines Lastwagen steht und das vorletzte Lied des Abends anstimmt. Die Kameraden tun wie befohlen, schwenken Schwarz-Weiß-Rot. Zwei von ihnen sind sogar mit ihren […]

EN: „Pro NRW“ nun auch in Witten „phänomenal“

Mai 31, 2011 von

0

Witten – 20.000 Flugblätter will „pro NRW“ „in mehreren konzertierten Verteilaktionen“ in Witten verteilt haben. Wie jede Zahlenangabe der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ – egal ob es um die Mitgliederstärke geht oder etwa um die Zahl von Teilnehmern bei Demonstrationen – darf man dies getrost bezweifeln. Doch Andre Hüsgen, vormals „Republikaner“, dann NPD-Mitglied und inzwischen als […]