Browsing All posts tagged under »Bürger in Wut«

BRD: „Pro NRW“-Chef wirbt nach Europa-Urteil für „breites Bündnis“

November 11, 2011 von

0

LEVERKUSEN – Bei der nächsten Europawahl im Jahre 2014 werden voraussichtlich deutlich mehr bundesdeutsche Parteien den Einzug ins EU-Parlament schaffen. Eine Fünf-Prozent-Hürde wird es nach einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts aus dieser Woche bei der Wahl nicht geben. „Pro NRW“ und andere rechte Parteien jubeln. Mit der Entscheidung sei es nach vielen Jahren endlich möglich, „dass […]

LEV/K: „Kernig waren nur Timkes Boxhandschuhe“

Mai 23, 2011 von

0

Leverkusen/Köln – Bei „pro NRW“ gehen in der Frage, wie das Ergebnis der Bürgerschaftswahl in Bremen einzuschätzen ist, die Meinungen auseinander. Kritik an der dort kandidierenden rechtspopulistischen Partei „Bürger in Wut“ (BIW) wurde am Wahlabend auf der mutmaßlich von „pro NRW“-Öffentlichkeitsarbeiter Andreas Molau verantworteten Internetseite „freiheitlich.org“ geübt. „Pro NRW“-Chef Markus Beisicht fand hingegen heute freundliche […]

NRW: Aus „pro NRW“ wird „Pro Bewegung/Pro NRW“

Dezember 21, 2010 von

1

Leverkusen – „Pro NRW“ soll im neuen Jahr einen neuen Namen erhalten. Dies hat der Vorsitzende der Rechtspopulisten, Markus Beisicht, in einem Interview verraten. Zugleich versucht er sich in dem Gespräch mit einer „pro“-nahen Internetplattform als energischer Politiker zu präsentieren, dessen Geduld im Umgang mit anderen Rechtsaußenparteien, die seinem Liebeswerben nicht nachgeben mögen, ein Ende […]

D: „Die Freiheit“ auf NRW-Kurs

Dezember 15, 2010 von

0

Düsseldorf – „Die meisten Mitglieder unserer Partei in absoluten Zahlen haben wir in NRW“ verkündete der Parteiführer Rene Stadtkewitz auf der ersten Veranstaltung der rechtskonservativen und muslimfeindlichen Partei „Die Freiheit“ am Montagabend in Düsseldorf. Um die hundert Teilnehmer lauschten im angemieteten Saal des Air Hotels Wartburg den Reden der Parteispitze. Stolz berichtete der Ex-CDU-Politiker von […]

NRW: Wieder ein bisschen Beisicht-Geflunker? (Teil 2)

Mai 29, 2010 von

3

Leverkusen – „Pro NRW“-Chef Markus Beisicht hat sich bei der Suche nach Bündnispartnern eine weitere Absage eines von ihm umworbenen rechtspopulistischen Politikers eingehandelt. Rene Stadtkewitz, ein aus der CDU ausgetretenes Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, erklärte gegenüber dem extrem rechten Internetportal „Gesamtrechts“, es gebe „weder einen direkten noch einen indirekten Kontakt“ mit der „PRO-Bewegung“, der er […]

NRW: Wieder ein bisschen Beisicht-Geflunker?

Mai 15, 2010 von

1

Leverkusen – Ein hanseatischer Rechtspopulist hält die rheinischen Rechtspopulisten auf Distanz: Jan Timke, Vorsitzender der Partei „Bürger in Wut“ (BIW) und Mitglied der Bremischen Bürgerschaft, wehrt sich gegen verbale Annäherungsversuche des „pro NRW“-Vorsitzenden Markus Beisicht. Beisicht hatte vor wenigen Tagen in einem Interview mit der extrem rechten Internetplattform „Gesamtrechts“ auf die Frage nach einer Fusion […]