Browsing All posts tagged under »Brandanschlag«

MG/HS: Urteil gegen Hückelhovener Brandstifter

Januar 30, 2014 von

1

MÖNCHENGLADBACH/KREIS HEINSBERG –  Am heutigen Donnerstag endete der vierte Verhandlungstag gegen den Hauptangeklagten Dominik S. wegen eines Brandanschlags am 6. Mai 2013 in Hückelhoven (Kreis Heinsberg, nrwrex berichtete) mit der Urteilsverkündung. Das Landgericht Mönchengladbach folgte in seinem Urteil den vier Anklagepunkten  – versuchter Mord, versuchte schwere Brandstiftung, Sachbeschädigung und gemeinschaftlicher Verstoß gegen das Waffengesetz – […]

SU: Brandanschlag auf türkischen Imbiss in Swisttal-Odendorf

Mai 27, 2013 von

1

SWISTTAL (RHEIN-SIEG-KREIS) – In einer Pressemitteilung teilte die Bonner Polizei vor einer halben Stunde mit, dass Unbekannte in der Nacht auf den 27. Mai „vor [dem] Eingang eines türkischen Imbisses in Swisttal-Odendorf eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit“ entzündet hätten. Verletzte hätte es nicht gegeben, der Sachschaden sei gering, da der Inhaber des Imbisses den Brand […]

ST: Motivation für Brandstiftung geklärt?

November 19, 2012 von

1

IBBENBÜREN (KREIS STEINFURT) – „Eins ist klar: Es gibt keinen Hopstener Nationalsozialistischen Untergrund, der aus dem Verborgenen gehandelt hat“, stellte der Richter in seiner heute verlesenen Urteilsbegründung fest. Der Brandanschlag auf ein von aus Albanien stammenden Familien bewohntes Haus in der kleinen Gemeinde Hopsten (ca. 7.500 EinwohnerInnen) habe keinen politischen Hintergrund gehabt. Warum die sechs […]

ST: Prozessauftakt gegen Brandstifter von Hopsten

November 15, 2012 von

0

IBBENBÜREN/HOPSTEN (KREIS STEINFURT) – Vor dem Amtsgericht Ibbenbüren müssen sich ab kommenden Montag sechs junge Männer im Alter zwischen 16 und 22 Jahren verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, am 13. April 2012 einen Molotow-Cocktail auf ein bewohntes Haus geworfen zu haben, in dem mehrheitlich aus Serbien und Albanien stammende Familien leben. Auf dem Balkon […]

Presseschau: Prozess gegen Brandstifter im Kreis Steinfurt

September 4, 2012 von

0

HOPSTEN/IBBENBÜREN (KREIS STEINFURT) – Versuchte schwere Brandstiftung und Sachbeschädigung wirft die Staatsanwaltschaft Münster sechs jungen Männern vor, die im April im Hopsten einen Brandsatz auf den Balkon des Wohnhauses einer aus Albanien stammenden Familie geworfen haben sollen. Im Gegensatz zur nordrhein-westfälischen Landesregierung geht die Staatsanwaltschaft aber nicht von einem „fremdenfeindlichen“ Hintergrund aus. Der Prozess wird […]

Lesetipp: 20. Jahrestag des Brandanschlags von Hünxe

Oktober 3, 2011 von

0

HÜNXE – Im Jahr 1991 gab es – getragen von der Stimmung in der Gesamtbevölkerung – eine ganze Welle furchtbarer Gewalttaten mit rassistischem Hintergrund. Heute jährt sich der Brandanschlag von Hünxe zum 20. Mal. Drei Neonazis warfen in der Gemeinde am unteren Niederrhein Brandsätze in das Kinderzimmer einer libanesischen Flüchtlingsfamilie. Zwei Töchter kämpften mit dem […]

Presseschau: Brandanschlag galt SPD-Parteibüro

September 15, 2011 von

1

CASTROP-RAUXEL – Ein misslungener Brandanschlag auf eine Sparkassen-Filiale in Castrop-Rauxel galt ganz offensichtlich der SPD, deren Parteibüro sich im gleichen Gebäude befindet. Das junge Trio, das die Glasflaschen mit brennbarer Flüssigkeit in der Nacht vom 3. auf den 4. August in den Vorraum der Bank geworfen haben soll, hatte nach Auskunft der Staatsanwaltschaft Dortmund zudem […]

LEV: Beisicht beschimpft Verbände der Sinti und Roma

Juli 26, 2011 von

0

LEVERKUSEN – „Pro NRW“-Chef Markus Beisicht hat sich im Zusammenhang mit dem Brandanschlag auf ein von Roma bewohntes Haus in Leverkusen über eine „Hetzberichterstattung“ verschiedener Medien beklagt – und seinerseits noch einmal nachgelegt: Man könnte, notierte er, die Interessenverbände der Sinti und Roma „auch als Interessenverbände für organisierte Kriminalität bezeichnen“. Gegenüber der Tageszeitung „Neues Deutschland“ […]

Presseschau: Brandanschlag auf Haus in Leverkusen

Juli 25, 2011 von

0

LEVERKUSEN – Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag mit Molotowcocktails ein Haus im Leverkusener Stadtteil Wiesdorf in Brand gesetzt. Die Bewohner, überwiegend Roma- und Sinti-Familien, konnten rechtzeitig flüchten. Verletzt wurde niemand. Die Unbekannten hätten mehrere Brandsätze in die Erdgeschoss-Wohnung geschleudert, hieß es. Nach ersten Zeugenaussagen sollen bis zu vier Täter beteiligt gewesen sein. […]