Browsing All posts tagged under »Anders Breivik«

Presseschau: Im Netz der Islamfeinde

September 14, 2011 von

1

KÖLN – Sie nennen sich „Politically Incorrect“ (PI), sie kämpfen gegen die „Islamisierung Europas“. Hinter dem erfolgreichen Internetportal steht ein internationales Netz von Islamfeinden und Volksverhetzern. Frankfurter Rundschau, Berliner Zeitung und Kölner Stadt-Anzeiger beschäftigen sich heute mit PI dem „Zentralorgan der deutschen Islamphobiker“. Dokumente, die der Frankfurter Rundschau zugespielt wurden, belegen demnach, dass PI weit […]

Lesetipp: Strafverfahren gegen „Kameradschaft Hamm“? (ergänzt)

Juli 28, 2011 von

0

HAMM – Die Staatsanwaltschaft Dortmund prüft nach Angaben des Lokalsenders „Lippe Welle Hamm“, ob sie gegen die neonazistische „Kameradschaft Hamm“ ein Strafverfahren wegen der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener einleitet. In einem Text vom Montag hieß es in Anspielung auf die zu diesem Zeitpunkt genannte Zahl von Todesopfern auf der Internetseite der Neonazis: „So richtig kampferprobt […]

Lesetipp: PI-News – Das Hassblog der Rechtspopulisten

Juli 28, 2011 von

0

KÖLN – „Nicht schuldig“. Mit diesen Worten äußerte sich der Attentäter von Oslo und Utoya, Anders Behring Breivik, vor der norwegischen Justiz. Was bringt jemanden dazu, den Massenmord an 76 Menschen als moralische Notwehr zu begreifen? Das islamfeindliche Weltbild des modernen europäischen Rechtspopulismus bietet Antworten. Die wichtigste Online-Plattform der Islamhasser in Deutschland nennt sich „Politically […]

Presseschau: E-Mail vom Attentäter an „Christen pro Köln“ (ergänzt)

Juli 28, 2011 von

0

KÖLN – „Nach einer ersten Überprüfung unserer E-Mail Postfächer“ könne sie für die „Bürgerbewegung pro Köln“ festhalten, „dass wir überhaupt keine solche E-Mail erhalten haben“, erklärte deren Fraktionsvorsitzende Judith Wolter am Dienstagabend. Zuvor war eine Vorabmeldung der WAZ bekannt geworden: Der Attentäter von Norwegen, so hieß es dort, habe sein „Manifest“ auch an „pro Köln“ […]

NRW: Anders Breivik, die NPD und „pro NRW“ (ergänzt)

Juli 26, 2011 von

1

BOCHUM/LEVERKUSEN – Anders Breivik, der Attentäter von Oslo und Utoya, sei keinesfalls ein „Nationalist“ gewesen. Auf diese Feststellung legt der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer Wert. Es habe auch keinen Kontakt zwischen Breivik und NPD-Verbänden gegeben. Markus Beisicht, Chef von „pro NRW“ und der „Pro-Bewegung“, hält sich derweil zum Thema Norwegen in der Öffentlichkeit sehr weit zurück. […]

Lesetipp: Der Mörder und die Hassblogger

Juli 24, 2011 von

0

KÖLN – Er habe in rechten Blogs geschrieben und sei Mitglied bei den norwegischen Rechtspopulisten gewesen: „Der Mörder von Norwegen kam nicht aus dem ,Nichts’, sondern aus der Szene der europäischen Multikulti-Hasser und Islamfeinde“, stellt „Spiegel online“ fest. Jene Hassblogger würden sich nun zu versichern beeilen, dass Anders Breivik etwas falsch verstanden haben müsse. In […]