RE: „Die Rechte“-Kreisverband Recklinghausen gegründet

Posted on 12. November 2014 von


KREIS RECKLINGHAUSEN – Am 9. November hat sich Eigenangaben zufolge ein Kreisverband der „Die Rechte“ (DR) im Kreis Recklinghausen gegründet, der sich auch bereits im Internet präsentiert. Man möchte „auch in Recklinghausen Politisch ein Zeichen setzen und die Menschen im Kreis über Missstände informieren“, heißt es dort. „Weitere Informationen und Nachrichten“ würden folgen. Bisher wurden auch noch keine Namen von Vorstandsmitgliedern genannt.

„Hackenkreuze“ in Haltern

Gegen die naheliegende Vermutung, dasst es sich bei dem neuen Kreisverband um das bisherige „Freie Netz Recklinghausen“ (FNRE) handeln könnte, spricht – trotz vergleichbarer Rechtschreibschwächen -, dass die FNRE-Homepage noch am Montag aktualisiert wurde. Durchaus möglich ist es aber, dass Neonazis aus Haltern am See in die Gründung des neuen Kreisverbands involviert sind. Die dort ansässigen „Autonomen Nationalisten Haltern“ (ANH) sind offenbar weiterhin aktiv. Am ersten November-Wochenende war in Haltern ein laut Haltener Zeitung „circa drei Meter breites und über zwei Meter hohes Hakenkreuz“-Graffiti gesprüht worden: „Flankiert wurde das rechtsradikale Symbol links und rechts von roten SS-Runen.“ Das Graffiti war mit dem Kürzel „ANH“ versehen worden. Das FNRE – „eine Gruppe Nationaler Sozialisten aus dem Kreis Recklinghausen“ – dokumentierte am 4. November ein Foto des „Hackenkreuz“-Graffitis nebst SS-Symbolik auf seiner Homepage.

Posted in: Allgemeines