Lesetipp: 300 Hooligans vernetzen sich in Dortmund gegen Salafisten

Posted on 29. September 2014 von


DORTMUND – Mehr als 300 Menschen haben am Sonntag an einem Treffen an der Dortmunder Katharinentreppe teilgenommen, zu dem die Facebook-Gruppe „Gemeinsam sind wir stark. Hooligans gegen Salafisten“ aufgerufen hatte. Ähnliche Treffen mit deutlich geringerer TeilnehmerInnenzahl wurden in den letzten Wochen in Köln und Essen durchgeführt.

Unter den Anwesenden befanden sich Fußball-Schläger von Vereinen aus Dortmund, Gelsenkirchen, Essen, Düsseldorf, Fankfurt, Köln und Mönchengladbach. Viele TeilnehmerInnen trugen rechte Szenemarken oder einschlägige Aufdrucke. An der Aktion beteiligten sich auch rund zwei Dutzend Dortmunder Neonazis, unter ihnen die „Die Rechte“-Funktionäre Michael Brück und Siegfried „SS-Siggi“ Borchardt. Als einer der Organisatoren der Versammlung trat hingegen der Mönchengladbacher „Pro NRW“-Ratsherr  Dominik Roeseler in Erscheinung, der sich auch per Megaphon an die Menge wandte.

Die „Nordstadtblogger“ haben eine Bericht mit vielen Fotos veröffentlicht. Zu dem Beitrag geht es hier.

Advertisements
Posted in: Allgemeines, Tipps