Tipp: Veranstaltung zum Thema „Der NSU-Untersuchungsausschuss in NRW – Chancen, Anforderungen und Fallstricke“

Posted on 25. September 2014 von


DÜSSELDORF – Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema „Der NSU-Untersuchungsausschuss in NRW – Chancen, Anforderungen und Fallstricke“ lädt die seit 2002 existierende Düsseldorfer Veranstaltungsreihe „INPUT – antifaschistischer Themenabend“ für Montag, 27. Oktober 2014, ins Düsseldorfer Kulturzentrum zakk “, Fichtenstraße 40, ein. Beginn der Veranstaltung ist 19.30 Uhr. Zu Gast sein werden unter anderem Heike Kleffner, Journalistin und bis 2013 Referentin der Linksfraktion im Bundestag für den NSU-Untersuchungsauschuss, und Antonia von der Behrens, Rechtsanwältin und Nebenklagevertreterin der Dortmunder Familie Kubaşık im NSU-Prozess.

„Öffentliche und kritische Begleitung“

“Fast 31 Monate nach der Selbstenttarnung des NSU haben sich die NRW-Landtagsfraktionen auf Initiative der ‚Piratenpartei‘ doch noch auf die Einrichtung eines NSU-Untersuchungsausschusses (UA) geeinigt“,  heißt es in der Veranstaltungsankündigung. Und weiter: „Doch was kann bzw. muss von einem solchen Ausschuss erwartet werden? Besteht Gefahr, dass sowohl SPD/Grüne als auch CDU/FDP kritische Punkte in Hinblick auf eine Mitverantwortung für behördliches und politisches Versagen nicht ausreichend unter die Lupe nehmen?“ Die Veranstaltung werde „mit Blick auf die anstehende Arbeit des UA in NRW bzw. die bereits geleistete Arbeit bisheriger NSU-Untersuchungsausschüsse des Bundes und einzelner Bundesländer Chancen, Anforderungen und Fallstricke unter die Lupe nehmen und gleichzeitig zu einer öffentlichen und kritischen Begleitung des NRW-Untersuchungsausschusses aufrufen“.

.

Posted in: Tipps