Lesetipp: Prozessprotokolle zum Thema NSU-Anschlag in der Kölner Probsteigasse

Posted on 1. Juli 2014 von


MÜNCHEN/KÖLN – Seit dem 3. Juni 2014 beschäftigt sich das Oberlandesgericht München im NSU-Prozess mit dem Sprengstoffanschlag in der Kölner Probsteigasse, bei dem im Januar 2001 die Tochter des Inhabers eines deutsch-iranischen Lebensmittelladens schwer verletzt wurde. Zwischenzeitlich sind vier Prozesstage vergangen, der Ablauf der Sitzungen wurde – wie bei sämtlichen Prozesstagen zuvor – von der Initiative nsu-watch protokolliert..

Zum Protokoll vom 117. Prozesstag am 3. Juni 2014 geht es hier.

Zum Protokoll vom 118. Prozesstag am 4. Juni 2014 geht es hier.

Zum Protokoll vom 119. Prozesstag am 5. Juni 2014 geht es hier.

Zum Protokoll vom 120. Prozesstag am 26. Juni 2014 geht es hier.

NSU-watch hat folgende Aufgaben:

  • Begleitung, unabhängige Dokumentation und Bewertung des NSU-­Strafverfahrens und der Ermittlungen.
  • Veröffentlichung eigener Protokolle und Ar­tikel zum Prozess auf Deutsch, Türkisch und Englisch während des gesamten Verfahrens.
  • Unabhängige Recherche zu den NSU­-Mor­den und Unterstützung der Nebenklage.
  • Öffentlichkeitsarbeit während des Prozesses.

Dafür benötigt nsu-watch finanzielle Unterstützung! Spenden sind per Überweisung, Lastschrifteinzug, über ein Spendentool oder per Paypal möglich. Die Spenden sind steuerlich absetzbar. Nähere Infos hier.

Spendenkonto:

Kontoinhaber: apabiz e.V.
Kontonummer: 3320803
BLZ: 10020500, Bank für Sozialwirtschaft
Verwendungszweck (zweckgebunden für nsu-watch) : Beobachtung
BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE46 1002 0500 0003 3208 03

NSU-Watch ist eine Initiative von:

  • a.i.d.a. – Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e. V.
  • Antifaschistisches Info-Blatt (AIB)
  • apabiz – Antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V.
  • Antirassistisches Bildungsforum Rheinland
  • Argumente e.V. – Netzwerk antirassistischer Initiativen
  • ART Dresden
  • Der Rechte Rand – Magazin von und für AntifaschistInnen
  • Forschungsnetzwerk Frauen und Rechtsextremismus
  • LOTTA – Antifaschistische Zeitung aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen

 

Posted in: Tipps