E/MK/DO: NPD-Landesverband meldet Übertritte von „Republikanern“

Posted on 11. März 2014 von


ESSEN/MÄRKISCHER KREIS/DORTMUND – Stolz meldete der nordrhein-westfälische NPD-Landesvorsitzende Claus „Cnusper-Cläuschen“ Cremer in den letzten Tagen den Übertritt von zwei Funktionsträgern der Partei „Die Republikaner“ zur NPD.

Hierbei handelt es sich zum einen um den von der NPD als „Beisitzer im Landesvorstand der NRW-Republikaner und Kreisvorsitzende im Märkischen Kreis“ vorgestellten Marcel Happel, zum anderen um den als  „kommissarischer Kreisvorsitzender der Republikaner in Dortmund“ vorgestellten Herbert Bernhardt. Noch vor elf Monaten gehörten beide dem „Bundesvorstand“ der am 6. April 2013 in Meinerzhagen (Märkischer Kreis) gegründeten Partei „Die Volksdemokraten“ an, Happel als Bundesvorsitzender, Bernhardt als stellvertretender Bundesvorsitzender. Von dieser Partei gingen keinerlei bemerkbaren Aktivitäten aus. REP-Landesvorstandsbeisitzer Happel, der schon einmal der NPD angehört haben soll, trat zudem als Kreisvorsitzender des „Republikaner“-Kreisverbands Märkischer Kreis in Erscheinung, Bernhardt scheint den gleichen Posten in Dortmund kommisarisch übernommen zu haben, ohne auch nur die geringste Außenwirkung zu erzielen. Ob es sich also bei den beiden um eine tatsächliche Verstärkung für die NPD handelt, darf eher angezweifelt werden.

Advertisements
Posted in: Allgemeines