Presseschau: Strafanzeige gegen „pro“-Anhänger wegen Verdachts auf Urkundenfälschung

Posted on 26. Februar 2014 von


HAGEN – Die Staatsanwaltschaft Hagen ermittelt gegen zwei Anhänger von „pro NRW“ wegen des Verdachts auf Wahl- und Urkundenfälschung. Dies berichtet das Onlineportal „Der Westen“. Demnach hat der örtliche Wahlleiter in Breckerfeld bei Hagen Strafanzeige erstattet, weil die Unterschriften auf den Unterstützerlisten, die „pro NRW“ eingereicht hatte, um bei der Europawahl kandidieren zu dürfen, mutmaßlich nicht mit den entsprechenden Unterschriften aus der amtlichen Passdatei übereinstimmten. Auch hätten angebliche Unterstützer auf Rückfrage erklärt, die Listen nicht unterschrieben zu haben. Laut „Der Westen“ ist es inzwischen zu Hausdurchsuchungen gekommen. Auch von Unregelmäßigkeiten bei den Listen der extrem rechten „Republikaner“ ist die Rede. Der Bericht von „Der Westen“ ist hier nachzulesen.

Verschlagwortet: ,
Posted in: Allgemeines