Presseschau: Polizei razzt Neonazis wegen Schändung jüdischer Denkmäler

Posted on 21. Januar 2014 von


KREIS SIEGEN-WITTGENSTEIN / LAHN-DILL-KREIS – Bereits am Freitag durchsuchte die Polizei vier Wohnungen von drei „Verdächtigen“ aus dem hessischen Lahn-Dill-Kreis und einem aus dem Siegerland (NRW). Dies berichtete heute  das WAZ-Internetportal „der westen“.

Die vier Personen würden unter dem Verdacht stehen, für die „Schändung der Denkmale für die jüdischen Opfer des Nationalsozialismus in Bad Berleburg und Siegen in der Nacht vom 8. auf den 9. November 2013 verantwortlich zu sein“. Am 12. November 2013 hatte „derwesten“ u.a. berichtet, dass „die Bad Berleburger Gedenkstätte für die jüdischen NS-Opfer durch ein Transparent und Farbschmierereien auf dem Mahnmal geschändet worden“ sei und dass „nach wie vor eine aktive rechte Szene im Kreis Siegen-Wittgenstein“ existieren würde.

Zum Artikel geht es hier.

Posted in: Presseschau