Presseschau: Synagogen-Mahnmal erneut beschädigt

Posted on 31. Juli 2013 von


HELLENTHAL-BLUMENTHAL (KREIS EUSKIRCHEN) –  Zum wiederholten Mal wurde das Blumenthaler Mahnmal am Standort der ehemaligen Synagoge in Hellenthal-Blumenthal offensichtlich durch Steinwürfe schwer beschädigt. In einer heutigen Pressemitteilung der Kreispolizeibehörde Euskirchen heißt es:  „Vorgefundene Steine, die als Tatmittel in Betracht kommen, wurden asserviert. Die Strafanzeige wird dem Polizeilichen Staatsschutz der Polizei Bonn übermittelt.“ Der Kölner Stadtanzeiger berichtet.

Advertisements
Posted in: Presseschau