Lesetipp: DR-Bundestagskandidat steht vor Gericht

Posted on 4. Juli 2013 von


AACHEN – Wie der „blick nach Rechts“ berichtet, müssen sich seit dem 3. Juli zwei Aachener Neonazis vor dem Amtsgericht ihrer Heimatstadt verantworten. Auf der Anklagebank sitzt mit dem 20-jährigen Andrè Plum immerhin der „Spitzenkandidat“ der NRW-Landesliste für die Bundestagswahl der Partei „Die Rechte“ (DR). Dem vormaligen Mitglied der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) und aktuellem Vorsitzendenden des DR-Kreisverbands Aachen/Heinsberg wird unter anderem Diebstahl, Bedrohung und Beleidigung von Polizisten vorgeworfen. Beim zweiten Angeklagten handelt es sich um Peter S. (22), der ebenfalls in der verbotenen Kameradschaft aktiv war.

Zum Bericht des „blick nach Rechts“ geht es hier.

Advertisements
Posted in: Allgemeines