W: „Die Rechte“ kündigt Aufmarsch am 21. September in Wuppertal an

Posted on 14. Juni 2013 von


WUPPERTAL – Eine „nationale Großdemonstration in Wuppertal“ am 21. September – am Tag vor der Bundestagswahl – kündigt der Wuppertaler Kreisverband der Partei „Die Rechte“ seit heute im Internet an. „Es ist immer ein Angriff auf uns alle – Gegen linken Terror und antideutsche Zustände“, so lautet das Motto. Die letzten Aufmärsche in Wuppertal mit einer mehr als zweistelligen TeilnehmerInnenzahl fanden am 29. Januar 2011 (etwa 200) und am 25. August 2012 (etwa 100) statt.

„Herrschende Mächte und ihre Handlanger“

„Wir leben in einer Zeit, in der nur das Deutschsein für sich schon als Grund ausreicht , um in das Fadenkreuz antideutscher Gesinnungstäter zu geraten“, schildern die Wuppertaler Neonazis ihre offenbar nahezu aussichtslose Lage. Aber man sei diesen Zustand  als „letzte Opposition Deutschlands, nicht bereit zu akzeptieren“ und rufe „jeden Deutschen auf“, sich gegen „die herrschenden Mächte und ihre Handlanger zu erheben“. Als Redner angekündigt werden der Wuppertaler Lukas Bals, der  Düsseldorfer NS-Hassprediger Manfred Breidbach sowie der wegen seiner nicht enden wollenden Reden gefürchtete DR-Parteivorsitzende  Christian Worch aus Parchim.

Advertisements
Posted in: Allgemeines