DU: NPD wählt neuen Kreisvorstand

Posted on 11. Februar 2013 von


DUISBURG – Erwartungsgemäß meldete die NPD Duisburg am Abend des 8. Februars, dass man soeben im Rahmen einer „Jahreshauptversammlung“ mit „anschließender Wahlkreisversammlung“ eine „neue Führung“ und einen Direktkandidaten für den Bundestagswahlkreis Duisburg I gewählt habe. Der Kreisverband sei „wider“ (sic!) als „voll handlungsfähig anzusehen“. Zwei Tage zuvor war der NPD nach einer Intervention von AntifaschistInnen der Veranstaltungsraum abhanden gekommen, nrwrex berichtete.

Personal

Ob ein neuer Raum für die Reaktivierung des mehrere Jahre inaktiven NPD-Kreisverbands gefunden wurde, geht aus dem Bericht der NPD nicht hervor. Vermutlich hätte auch eine Sitzecke in einer beliebigen Gaststätte oder im heimischen Wohnzimmer gereicht, um die nötige Prozedur in wenigen Minuten abzuwickeln, wenn es denn überhaupt eine Zusammenkunft gegeben hat. Bereits kurz nach 21 Uhr tauchte ein NPD-Bericht über die Ergebnisse der Versammlung im Internet auf, die Veranstaltung sollte um 19.30 Uhr beginnen.  Neue Kreisvorsitzende ist Melanie Händelkes aus Wachtendonk (Kreis Kleve). Händelkes, Mitglied des NPD-Kreisvorstands Krefeld/Kleve und Beisitzerin im NPD-Landesvorstand, war es auch, die die Reaktivierung des Kreisverbands Duisburg vorangetrieben und den Versammlungsraum angemietet hatte. Folgerichtig ist die NPD Duisburg jetzt auf dem „Infotelefon“ der NPD Krefeld/Kleve erreichbar. Als  Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis Duisburg I wurde der schon seit Jahrzehnten in der NPD aktive frühere Kreisvorsitzende Karl Weise benannt. Weise hatte in den letzten Jahren kaum noch etwas von sich hören lassen. „Der Wahlkreis DU 2 folgt in den nächsten Wochen“, weiß der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer auf Facebook mitzuteilen. Und benennt bei dieser Gelegenheit auch den Stellvertreter von Händelkes: den Duisburger Holger Maas. Letztendlich bestätigt sich die Einschätzung von AntifaschistInnen, dass die lokale NPD zur Zeit von außen aufgepäppelt wird. Eine Kreisvorsitzende aus dem Kreis Kleve ist hier ebenso bezeichnend wie der Umstand, dass es offenbar nicht einmal für eine Nominierung von zwei DirektkandidatInnen für die Bundestagswahl gereicht hat.

Doitschsprak für NPD-Mitglieder

Am Rande: Es sei „usre Aufgabe, den deutschen Bürgern zu zeigen, dass […] wir Nationaldemokraten uns stak machen für unsere Heimat“, so Händelkes. Ein Deutschkurs für Parteimitglieder könnte ein Anfang sein…

Advertisements
Posted in: Allgemeines