Lesetipp: Jahresrückblick 2012

Posted on 4. Januar 2013 von


NRW – Rechte Gewalt, organisierter Neonazismus, Rechtspopulismus, Rassismus und Antisemitismus gehören auch in Nordrhein-Westfalen zum Alltag. Die rechtspopulistische Partei „pro NRW“ bleibt trotz interner Konflikte stärkste Partei der extremen Rechten und setzt bei ihren antimuslimischen Aktionen auf maximale Provokation. Nachdem vier Neonazi-Kameradschaften verboten wurden, strukturiert sich die Szene um und bleibt weiter aktiv.

Die Mitarbeiter der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus im RB Köln und der Mobilen Beratung im Regierungsbezirk Münster. Gegen Rechtsextremismus, für Demokratie haben auf dem Internetportal „Netz gegen Nazis“ einen lesenswerten Jahresrückblick zu den Aktivitäten der extremen Rechten in NRW veröffentlicht.

Hier klicken, um den Artikel zu lesen.

Advertisements
Posted in: Allgemeines