Presseschau: Verteidiger bezeichnen Angriff von Neonazis als „nicht politisch motiviert“

Posted on 11. Dezember 2012 von


DORTMUND – Im Prozess gegen Sven K., dessen Bruder Jan K. und zwei weitere Neonazis wurden Dienstag die Plädoyers der Verteidigung gehört. Die Neonazis stehen vor Gericht, weil sie am 26. November 2011 auf dem Dortmunder Weihnachtsmarkt zwei türkischstämmige Schüler zusammengeschlagen und verletzt haben sollen. Auf die am Boden Liegenden sei weiter eingetreten worden. Eine „politische Motivation“ wollen die Verteidiger anders als die Staatsanwaltschaft und der Rechtsbeistand eines Opfers aber nicht erkennen. Sven K. erstach im März 2005 den Punk Thomas Schulz in der Dortmunder U-Bahn-Station Kampstraße. Das Urteil gegen die angeklagten Neonazis wird im Januar erwartet.

Das Internetportal „Der Westen“ berichtet ausführlich über den Prozesstag.

Advertisements
Posted in: Allgemeines