DO: Körperlicher Angriff mit „fremdenfeindlichem Hintergrund“

Posted on 28. August 2012 von


DORTMUND – Ein 24- jähriger Mann aus Witten sei im Dortmunder Hauptbahnhof geschlagen und getreten worden, ein „fremdenfeindlicher Hintergrund“ sei  „nicht auszuschließen“. Dies meldete gestern die „Bundespolizeidirektion Sankt Augustin“ via Pressemitteilung.

Der Vorfall habe sich bereits in  der Nacht zum 25. August ereignet. Der mutmaßliche Täter, ein 41-jähriger Oberhausener, habe den 24-Jährigen nach einer verbalen Auseinandersetzung „zwischen zwei Personengruppen“ niedergeschlagen und „mit Fußtritten in den Bauch und zum Kopf“ verletzt. Zeugen hätten angegeben, dass „fremdenfeindliche Äußerungen gefallen sein sollen“.

Bei dem Täter soll es sich „um einen bereits wegen zahlreicher Gewaltdelikte, polizeilich bekannten Fußballfan“ handeln.

Advertisements
Posted in: Allgemeines