Presseschau: Hammer Neonazis droht Kündigung

Posted on 16. August 2012 von


HAMM – Eine gemeinsame Pressemitteilung der Antifaschistischen Aktion Hamm und der Antifa UNited (Zusammenschluss antifaschistischer Gruppen im Kreis Unna) vom 12. August brachte es an die Öffentlichkeit. Bereits seit einigen Wochen nutzen Hammer Neonazis eine vom lokalen Neonaziführer Sascha Krolzig angemietete Gaststätte als Veranstaltungsraum und Treffpunkt (NRW rechtsaußen berichtete). Damit könnte schon bald Schluss sein. Der Vermieter des Objekts werde „alles daransetzen, dieses Intermezzo, das am Samstag nach einer Rechten-Veranstaltung publik geworden war, möglichst rasch zu beenden“, berichtet heute der Westfälische Anzeiger (WA).

Der WA zitiert den Rechtsanwalt des Vermieters wie folgt: „Der Vermieter hat den abgeschlossenen Mietvertrag wegen arglistiger Täuschung angefochten, hilfsweise die fristlose Kündigung erklärt und die unverzügliche Herausgabe der Räumlichkeiten gefordert. Der Vermieter wird alle ihm zustehenden rechtlichen Möglichkeiten einleiten, um die Räumungsforderung durchzusetzen.“ Dass sich Krolzig, der an der Universität Bielefeld Jura studiert, dagegen juristisch zur Wehr setzen und den Rauswurf dadurch auf unbestimmte Zeit verzögern wird, ist absehbar.

Advertisements
Posted in: Presseschau