TV-Tipp für heute: „Braune Flecken“

Posted on 15. August 2012 von


RADEVORMWALD – Schon häufger war auf NRW rechtsaußen und in der LOTTA – antifaschistische Zeitung aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen über neonazistische Umtriebe in der oberbergischen Kleinstadt Radevormwald zu lesen. Der dortige rechte Straßenterror des „Freundeskreis Rade“, Kontakte und sogar personelle Schnittmengen von neonazistischen Aktivisten zu bzw. mit dem dortigen Kreisverband der selbsternannten „Bürgerbewegung pro NRW“ und eine polizeiliche Razzia mit mehreren Festnahmen waren aber auch Thema in anderen Medien. Ein TV-Beitrag legt heute nach.

Filmemacher Wolfgang Minder hat für den WDR die Zustände in Rade in einer Langzeitreportage dokumentiert. Unter dem Titel „Braune Flecken“ wird sein Beitrag am heutigen Abend ausgetrahlt. Leider zu einer Sendezeit, die für viele Interessierte und potenziell Interessierte deutlich zu spät sein dürfte: um 23.30 Uhr (ARD). Die taz von heute kündigt die Ausstrahlung an, verbunden mit Informationen über die Situation vor Ort

Advertisements
Posted in: Tipps