Presseschau und Lesetipps: Raczeks vor Gericht

Posted on 5. Juli 2012 von


Bonn – Nach einem Eklat bei ihrem diesjährigen Burschentag steht die „Deutsche Burschenschaft“ (DB) vor der Spaltung. Maßgeblich dazu beigetragen haben die „Alte Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn“ und ihr „Alter Herr“ Norbert Weidner. Der ehemalige Aktivist und Funktionär der 1995 verbotenen Neonazipartei FAP klagt zudem gegen einen „Bundesbruder“ aus seiner eigenen Studentenverbindung. Er fühlt sich von dem “Raczeks”-Mitglied Christian Becker, der vermutlich jetzt seinen Rauswurf aus der Burschenschaft erwartet, verunglimpft. NRW rechtsaußen berichtete. Seit gestern muss sich nun auch das Landgericht Bonn mit den Streitigkeiten beschäftigen.

Über die gestrige Gerichtsverhandlung berichten WDRBonner Generalanzeiger, Neues Deutschland und  Deutschlandradio.

Jörg Kronauer berichtet in der aktuellen Ausgabe #48 der LOTTA – antifaschistische Zeitung aus NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen unter dem Titel „Wie beim Ku Klux Klan. Der Flügelstreit in der Deutschen Burschenschaft eskaliert“ über die Hintergründe der Flügelkämpfe in der „Deutschen Burschenschaft“.

Der WDR sprach mit dem Buchautor Dietrich Heither, der Westfälische Anzeiger mit der Politikwissenschaftlerin Alexandra Kurth über extrem rechte Tendenzen in der „Deutschen Burschenschaft“.

Advertisements
Posted in: Presseschau, Tipps