Lesetipp: Streit um Ausstellung von Nazimaler

Posted on 4. Juni 2012 von


GEMÜND – Keine Kunstausstellung in der Eifel dürfte so umstritten und kaum eine Eröffnung so stark beachtet gewesen sein, wie die am 20. Mai in Gemünd (Kreis Euskirchen) eröffnete Ausstellung „Kunst im Nationalsozialismus. Werner Peiner – Verführer oder Verführter“. Zu sehen sind Werke des Malers Peiner, der, von führenden Nazis verehrt, ein angesehener Künstler des Nationalsozialismus war. Ab 1936 leitete Peiner die Hermann-Göring-Meisterschule für Malerei in Kronenburg in der Eifel. 1944 wurde er von Adolf Hitler in die Liste der „Gottbegnadeten Künstler“ der 12 wichtigsten bildenden Künstlern aufgenommen. Der Artikel des „Störungsmelders“ berichtet über die Kontroversen um die Ausstellung:

http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2012/05/22/streit-um-ausstellung-von-nazimaler_8620

Advertisements
Posted in: Tipps