SI: Vermummte überfallen Infostand zum Israel-Tag – Eine Festnahme

Posted on 13. Mai 2012 von


SIEGEN – Vier oder fünf vermummte Personen überfielen am Samstagnachmittag einen Infostand des Vereins „Pro Israel“ zum Israel-Tag in der Siegener Innenstadt. Ein 25-Jähriger konnte kurz darauf vorläufig festgenommen werden. Die Polizei teilte mit, der Mann aus dem Nachbarkreis Olpe sei dem rechten Spektrum zuzuordnen.

Kurz nach 15 Uhr war der Stand in der Bahnhofstraße attackiert worden. Aus der Menge der Passanten heraus seien die Vermummten plötzlich zu dem Infostand gestürmt und hätten ihn umgestoßen, meldete die Polizei. Dabei stürzte eine 51-jährige Frau, die sich hinter den Tischen befand. Sie wurde leicht verletzt. Als die Angreifer wieder verschwinden wollten, stellte sich ihnen eine 48-jährige Teilnehmerin des Infostandes in den Weg. Sie wurde umgerannt und ebenfalls leicht verletzt.

Bei der unmittelbar darauf eingeleiteten Fahndung wurde der 25-Jährige aus dem Kreis Olpe vorläufig festgenommen. Gegen die Angreifer wird wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Siegen-Wittgensteins Landrat Paul Breuer sprach von „dumpfer rechtsextremistischer physischer und psychischer Gewaltanwendung gegen friedliche Menschen“ (red.)

Advertisements
Posted in: Allgemeines