NRW: NPD-Chef Apfel wieder weg

Posted on 6. Mai 2012 von


BOCHUM – Kaum war er da, schon ist er wieder weg: Nur drei Tage war NPD-Parteichef Holger Apfel zur Unterstützung des Landtagswahlkampfs seiner nordrhein-westfälischen „Kameraden“ an Rhein und Ruhr unterwegs.

Nachdem am Mittwoch Wuppertal, Solingen und Düsseldorf sowie am Donnerstag Paderborn, Minden und Bielefeld auf dem Programm seiner Kundgebungstour gestanden hatten*, endete Apfels NRW-Visite am Freitag im Ruhrgebiet. In Essen, Bochum und Dortmund-Hombruch hielt die Partei kleine Kundgebungen ab. Neben Apfel und Cremer sprachen Angaben der Partei zufolge in Dortmund auch der Kreisvorsitzende Matthias Wächter und in Bochum der stellvertretende Kreisvorsitzende Markus Schumacher.

Dass es für die NPD bei der Landtagswahl am 3. Mai wenig zu holen gibt, ahnt NPD-Parteichef Apfel offenbar: „Unabhängig vom Ergebnis bei der Wahl – zu der ich Euch beide Daumen drücke – ist es wichtig, daß wir in den Multikulti-Hochburgen weiter Flagge zeigen und deutlich machen, daß wir die Straßen nicht dem kriminellen Bodensatz der Antifa und auch nicht muslimischen Landnehmern überlassen“, schrieb er auf seiner Facebook-Seite. (red.)

* https://nrwrex.wordpress.com/2012/05/03/nrw-npd-startet-wahlkampftour-mit-parteichef-apfel/

Advertisements