Lesetipp: „Spontane“ Randale mit Messern und Quarzhandschuhen

Posted on 6. Mai 2012 von


DORTMUND – Sogar einer, der vor drei Jahren mit einigen Hundert randalierenden Neonazis durch Dortmund lief, fand die Gewaltbereitschaft nach eigenen Worten „persönlich erschreckend“ – doch wer ist verantwortlich für die Aktion? Die Botschaft war eindeutig: „Damals wie heute – Hitlerleute“, skandierten die Neonazis, die am 1. Mai 2009 durch Dortmund zogen, Polizeibeamte und Teilnehmer einer Demonstration des DGB gewalttätig angegriffen. So jedenfalls erinnert sich ein Aussteiger aus der Szene, der am Freitag beim zweiten Verhandlungstag gegen Dennis G. und Alexander D. vor dem örtlichen Schöffengericht aussagte. Mehr über den zweiten Verhandlungstag beim „blick nach rechts“:

Advertisements
Posted in: Tipps