DO: Erneute Attacke auf „Hirsch-Q“-Gäste

Posted on 24. April 2012 von


DORTMUND – In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es vor der Dortmunder Kneipe „Hirsch-Q“ in der Brückstraße erneut zu einem Übergriff auf Gäste des Lokals. Dies berichtet das „Dortmunder Antifa-Bündnis“. Verantwortlich für die Attacke seien mehrere Neonazis und rechte Fußballfans gewesen.

Gegen 23 Uhr habe sich vor der Kneipe eine etwa zehnköpfige Gruppe aufgebaut, die auf Höhe der Querstraße „Helle“ Kneipengäste angepöbelt und „SS, SA, Borussia“ und „Scheiß Antifa“ gerufen habe. Einige der beteiligten Personen hätten Kleidung der bei Neonazis beliebten Marke „Thor Steinar“ und Fanbekleidung der rechten Hooligan-Band „Kategorie C“ getragen. Sie legten sich diesem Bericht zufolge an einer Baustelle in der „Helle“ Flaschen und Baustellenutensilien als Wurfgeschosse bereit, seien aber nach dem Eintreffen der herbeigerufenen Polizei verschwunden.

Angreifer flüchteten

Zwischen ein und zwei Uhr nachts, so das Antifa-Bündnis, sei es zu einer weiteren Störung durch die Gruppe gekommen, zu der mittlerweile etwa 15 Personen gehört hätten. Mit Holzlatten und anderen zum Teil der Baustelle in der Helle entnommenen Wurf- und Schlagwerkzeugen habe die Gruppe versucht, die Gäste der Kneipe anzugreifen. Erst nach dem Eintreffen von Beamten einer Polizeihundertschaft seien die Angreifer erneut geflüchtet. Unter anderem durch Flaschenwürfe seien mindestens drei Personen, die sich auf der Brückstraße aufhielten, leicht verletzt worden.

Wie das Internetportal „Ruhrbarone“ meldete, hat die Polizei zwei Einsätze in der Nähe der „Hirsch-Q“ bestätigt.* Einen „rechtsradikalen Hintergrund“ habe sie aber bislang nicht feststellen können, zitieren die „Ruhrbarone“ die Polizei. (red.)

* http://www.ruhrbarone.de/dortmund-naziangriff-in-der-meisternacht/

Advertisements
Posted in: Allgemeines