LEV: Kulturausbesserungswerk erstattet Strafanzeige gegen Neonazis

Posted on 14. April 2012 von


LEVERKUSEN – Der Trägerverein des Kulturausbesserungswerks (KAW) in Leverkusen-Opladen will Strafanzeige gegen Neonazis stellen, die in der Nacht zum Donnerstag das selbstverwaltete Kulturzentrum attackiert hatten.

Mehrere Mitglieder der Neonazi-Szene hätten dabei Fensterscheiben zerstört, Metall-Kunstwerke umgeworfen und das Kulturzentrum mit Aufklebern in Hakenkreuzform beklebt, heißt es in einer Pressemitteilung des KAW. Der Sachschaden werde auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Die Pressegruppe des autonomen Kulturzentrums betont, neben der Verbreitung rechter Propaganda sei es in den letzten Monaten zudem in der Stadt zu vermehrten Angriffen von Neonazis auf Personen gekommen, die nicht in das extrem rechte Weltbild passen würden.

Im Fall der jüngsten Attacke auf das Kulturausbesserungswerk sollen Neonazis zuvor in der Nähe des Opladener Bahnhofs Propagandamaterial der Szene an Laternen etc. geklebt haben. (red.)

Advertisements
Posted in: Allgemeines