NRW/MK: NPD plant zwei Landesparteitage in diesem Jahr

Posted on 26. März 2012 von


BOCHUM/ISERLOHN – Ende dieser Woche will die nordrhein-westfälische NPD bei einem Parteitag ihre Kandidatenliste für die Wahl des neuen Landtags aufstellen.

Soweit noch nicht geschehen, haben einige Kreisverbände in den letzten Tagen ihre Delegierten für diesen Parteitag nominiert. Am Wochenende war der Kreisverband im Märkischen Kreis an der Reihe. Bei einer Versammlung, die in Iserlohn stattfand, wurde auch gleich ein neuer Kreisvorstand gewählt. Vorsitzender bleibt Timo Pradel, Ratsmitglied in Iserlohn und Kreistagsmitglied. Als stellvertretender Kreisvorsitzender wurde Stephan Haase, Ratsmitglied in Lüdenscheid im Amt bestätigt. Timo Diemer (ebenfalls Lüdenscheid) bleibt Schatzmeister, Peter Hilpert aus Hagen einer der Beisitzer.

Keine Direktkandidaten

Neu in den Kreisvorstand zieht Louise Rupp ein. Sie wird als „familienpolitische Sprecherin des Kreisverbandes“ vorgestellt. Nicht mehr erwähnt werden in einer Mitteilung der Partei Heidi Wolf-Bödiker und Marco Trapp, die bei einer Jahreshauptversammlung im Juni 2011 als Beisitzer in den Vorstand gewählt worden waren.*

Pradel kündigte an, die NPD werde wegen der Kürze der Zeit für die Neuwahl des Landtags keine Direktkandidaten aufstellen und stattdessen einen „engagierten Zweitstimmenwahlkampf“ führen.

Die NRW-NPD plant für dieses Jahr offenbar zwei Landesparteitage: den Ende der Woche zur Aufstellung der Landesliste sowie einen weiteren Mitte September. Dann dürfte es vor allem um die Neuwahl eines Landesvorstands gehen. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2011/06/20/mk-pradel-als-npd-kreisvorsitzender-wiedergewahlt/

Advertisements
Posted in: Allgemeines