NRW: Beisicht erwartungsgemäß „pro“-Spitzenkandidat

Posted on 21. März 2012 von


GELSENKIRCHEN – Der „pro NRW“-Vorsitzende Markus Beisicht soll im Landtagswahlkampf erwartungsgemäß als „Spitzenkandidat“ seiner Partei auftreten.

Bei einem außerordentlichen Parteitag der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ am Dienstagabend im Schloss Horst in Gelsenkirchen* wurde Beisicht Angaben der Partei zufolge bei nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung auf den ersten Platz der Landesliste gewählt.

Insgesamt umfasst die Liste 28 Namen. Auf den Plätzen zwei bis fünf folgen Wolfgang Palm (Aachen), der „pro NRW“-Generalsekretär Markus Wiener (Köln), das Gelsenkirchener Ratsmitglied Kevin Hauer und der stellvertretende „pro NRW“-Vorsitzende Jörg Uckermann (Köln).**

Die bestplazierte Frau ist auf Listenplatz zehn die „pro Köln“-Fraktionsvorsitzende Judith Wolter. Insgesamt finden sich nur fünf Frauen auf der Landesliste.

Namen von „pro NRW“-Funktionären, die wegen ihrer Vergangenheit bei der NPD oder im NPD-Milieu in die Kritik geraten sind, fehlen auf der Liste – abgesehen von Nico Ernst aus Bonn.

Als einen „Höhepunkt“ der Wahlkampagne bezeichnete Beisicht die durch Uckermann organisierte „Freiheit statt Islam“-Tour vom 28. April bis 8. Mai. In 25 Städten werde „direkt vor protzigen und umstrittenen Moscheen und Islamistenzentren eine politische Islamkritik ,bis an die Schmerzgrenze’ vorgetragen werden“.

Als offizieller Wahlkampfauftakt sollen die Demonstration in Remscheid und die anschließende Kundgebung in Solingen am Samstag*** dienen, kündigte Generalsekretär Wiener an. (ts)

* https://nrwrex.wordpress.com/2012/03/16/nrw-%e2%80%9epro-parteitag-im-gelsenkirchener-schloss-horst/

** https://nrwrex.wordpress.com/2012/03/20/presseschau-drittes-urteil-gegen-%e2%80%9epro-koln-funktionar-uckermann/

*** https://nrwrex.wordpress.com/2012/02/14/rssg-%e2%80%9epro-nrw-will-doppelt-demonstrieren/

Advertisements
Posted in: Allgemeines