Presseschau: Grabsteine auf jüdischem Friedhof mit Naziparolen besprüht – Bewährungsstrafe

Posted on 7. März 2012 von


ESSEN – Mit Jugendstrafen von bis zu einem Jahr auf Bewährung reagierte das Essener Jugendschöffengericht auf drei junge Männer, die jüdische Grabmale sowie Hauswände mit Naziparolen beschmiert hatten. 50 Taten in zwei Nächten legte das Gericht ihnen zur Last, berichtete die WAZ. Vor Gericht gaben sie die Taten zu. Ja, sie hätten etwas gegen Juden, antworteten sie auf die Frage des Richters. Allerdings, so räumten sie ein, kennen sie keinen Juden persönlich und wissen nur wenig über die jüdische Kultur, so die WAZ. Zur Bewährungsauflage machte das Gericht dem Trio Beratungsgespräche bei einem Projekt für Ausstiegswillige aus der rechten Szene. Zum WAZ-Bericht:

http://www.derwesten.de/staedte/essen/juedische-grabsteine-mit-naziparolen-besprueht-bewaehrungsstrafe-id6433204.html

Advertisements
Verschlagwortet: , , ,
Posted in: Presseschau