Lesetipp: Geschichtsrevisionist tritt für die NPD an

Posted on 5. März 2012 von


BERLIN – Die NPD-Landtagsfraktionen von Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen schicken als ihren Kandidaten den szenebekannten Historiker Olaf Rose ins Rennen um das Amt des Bundespräsidenten am 18. März in Berlin. Der 1958 in Arnsberg (Hochsauerlandkreis) geborene NPD-Funktionär Rose ist seit Jahren ein viel gefragter Referent und Publizist in rechtsextremen Zusammenhängen. Im Jahr 2003 war der geschichtsrevisionistische Historiker von der Stadt Herne fristlos gekündigt worden. Er sollte im Herner Stadtarchiv die lokale Geschichte der Zwangsarbeit aufarbeiten und hatte die Zahl der betroffenen Menschen drastisch heruntergerechnet. Der „blick nach rechts“ berichtet:

http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/geschichtsrevisionist-tritt-fuer-die-npd-an

Advertisements
Verschlagwortet: ,
Posted in: Tipps