Presseschau: Neonazis unterwandern Rosenmontagszug in Essen (ergänzt)

Posted on 29. Februar 2012 von


ESSEN – Eine rechtsextreme Gruppe habe offenbar den Rosenmontagszug in Essen als Plattform für ihre Propaganda genutzt, berichtet die Welt. Den Trubel auf der Rüttenscheider Straße hätten sich circa zwanzig Neonazis zunutze gemacht, um mit einem Transparent und Flugblättern auf sich aufmerksam zu machen und für ihr rechtes Gedankengut zu werben. Die Gruppe, deren Mitglieder sich mit weißen Masken tarnten, formierte sich dabei blitzartig wie in einem Flashmob, wie die Essener Polizei gegenüber „Welt-Online“ angab, löste sich dann aber genauso blitzartig wieder auf und zerstreute sich in der Masse der Karnevalisten. Ein Sprecher der Polizei in Essen bestätigte, dass gegen „Die Unsterblichen“ – so nennen die Neonazis diese Aktionsform – ermittelt wird. Zum Bericht bei Welt-Online:

http://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article13892672/Nazis-unterwandern-Rosenmontagszug-in-Essen.html

Auch „derwesten.de“ berichtete:

http://www.derwesten.de/staedte/essen/rechtsextreme-kapern-essener-rosenmontagszug-id6408018.html

  • Auch Hamm und Düsseldorf erlebten bereits Aktionen der „Unsterblichen“:

https://nrwrex.wordpress.com/2011/09/28/ham-maskierte-neonazis-laufen-durch-hamm-werries/

https://nrwrex.wordpress.com/2011/11/09/d-neonazis-zogen-maskiert-und-mit-feuerwerk-durch-kaiserswerth/

Advertisements
Posted in: Presseschau