NRW: 190 rechte Gewalttaten im vorigen Jahr

Posted on 28. Februar 2012 von


DÜSSELDORF – Die Zahl der Gewaltdelikte von rechts ist in Nordrhein-Westfalen im vorigen Jahr um knapp ein Viertel gestiegen.

Während der Verfassungsschutzbericht für 2010 von 155 Gewalttaten berichtet hatte, waren es im vorigen Jahr 190, etwa 23 Prozent mehr, wie aus einer Antwort des Landesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten Verena Schäffer im Düsseldorfer Landtag hervorgeht.* 169 Körperverletzungen von rechts registrierte das Landeskriminalamt 2011, außerdem zehn Widerstandshandlungen, fünf Landfriedensbruchdelikte und jeweils drei Raubüberfälle und Branddelikte. Die Zahl aller rechten Straftaten stieg von 2890 auf 3015.

156 Tatverdächtige wurden im vorigen Jahr in NRW wegen rechter Straftaten festgenommen. Die meisten (83) waren zwischen 18 und 25 Jahre alt. Zu den Festgenommenen zählten 146 Männer, aber nur zehn Frauen.

Im Jahr 2011 wurden insgesamt 3.627 Ermittlungsverfahren wegen politisch rechts motivierter Straftaten eingeleitet . In 774 Fällen wurde Anklage erhoben. 392 Mal führte dies zu Verurteilungen. 2905 Ermittlungsverfahren wurden eingestellt. (ts)

* http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument?Id=MMD15/4132&quelle=alle

Advertisements
Posted in: Allgemeines