Presseschau: Karnevalsorden für Rechtsradikalen

Posted on 24. Februar 2012 von


AACHEN – Super sei die Karnevalssession für die „Koe Jonge“ im Aachener Stadtteil Richterich gelaufen, berichten die Aachener Nachrichten. Geendet sei sie aber im Fiasko. Der bisherige Präsident der Karnevalisten habe auf der Bühne des mit 1000 Gästen gefüllten Festzelts den Gesellschaftsorden ausgerechnet einem Rechtsradikalen verliehen, der laut Szenekennern zumindest zeitweise auch Kontakte zur regionalen Neonazi-Gruppe „Kameradschaft Aachener Land“ hatte. Zum Bericht der Aachener Nachrichten:

http://www.aachener-nachrichten.de/news/topnachrichten-detail-an/2142936/Karnevalsorden-fuer-Rechtsradikalen

 

Advertisements
Posted in: Presseschau