Presseschau: Neonazis demonstrieren in Dortmund vor Haus eines Angeklagten

Posted on 8. Februar 2012 von


DORTMUND – Etwa 30 Neonazis zogen am Dienstagabend in Dortmund unangemeldet vor das Haus eines Mannes, der sich aktuell wegen sexuellen Missbrauchs vor dem Landgericht verantworten muss, berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Auf einem Transparent forderten die Neonazis die „Todesstrafe für Kinderschänder“. Es sei nicht das erste Mal, dass Rechtsradikale in Dortmund Prozesse dieser Art für ihre Propaganda missbrauchen, so „derwesten“. Die Polizei stellte von sieben Personen die Personalien fest. Zum Bericht:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/blaulicht/rechtsradikale-demonstrieren-in-dortmund-vor-haus-eines-wegen-sexuellen-missbrauchs-angeklagten-id6327977.html

 

Advertisements
Posted in: Presseschau